„Tag der Partnerschaft“

22.02.2021 • Aktuelles, Nachrichten

Spatenstich zum Neubau der Wendelstein Werkstätten „Am Oberfeld“

Eine neue Werkstätte für 120 Menschen mit Behinderung und einer Förderstätte mit 24 Plätzen entsteht ab sofort im Rosenheimer Industriegebiet „Am Oberfeld“. Mit der Fertigstellung wird im Sommer 2023 gerechnet.
Nach der Schließung des Werkes „Mitterfeld“ in Rosenheim 2014 und der Aufteilung der Mitarbeiter auf die damals bestehenden Standorte werden die von der Caritas getragenen Wendelstein Werkstätten mit dem neuen Gebäude wieder über vier Standorte verfügen. Dies wird sowohl bei der teilweisen Überbelegung der restlichen Standorte Abhilfe schaffen als auch der gestiegenen Nachfrage speziell im Bereich der Betreuung von Menschen mit schwersten Behinderungen Rechnung tragen.
Beim Spatenstich, zu dem neben den Verantwortlichen der Caritas auch Landtagsabgeordneter Klaus Stöttner, Landrat Otto Lederer, Oberbürgermeister Andreas März und Bezirkstagspräsident Josef Mederer gekommen waren, zeigte man sich bei den Grußworten stolz und froh, das Projekt gemeinsam in die Wege geleitet zu haben. „Heute ist ein Tag der Partnerschaft“, stellte Martin Zoßeder, Einrichtungsleiter der Wendelstein Werkstätten fest, nicht ohne das große Engagement der Caritas-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter zu betonen.
Gerade nach der überraschenden Ablehnung des Antrags auf den vorzeitigen Beginn der Maßnahme war die Hilfe zum Beispiel des Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner wichtig, um diese Entscheidung noch abzuwenden, was kurz vor Weihnachten gelang. „Eine Gemeinschaftsarbeit“, sei dies gewesen, so Stöttner in seinem Grußwort.
So sprach Bezirkstagspräsident Josef Mederer von einer „Versammlung der sozialen Familie“, Oberbürgermeister Andreas März von der „Pflege der sozialen Landschaft in Oberbayern“, die nicht zuletzt so wichtig sei, weil es jeden treffen könne.  nu

Related Posts

Comments are closed.

« »