Notdienste und Selbsthilfegruppen

Rettungsleitstelle
Rettungsdienst und Krankentransport Telefon 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Telefon 116 117

Allgemeinärztliche und internistische Bereitschaftspraxis
im Klinikum Rosenheim Telefon 0 80 31/3 65 31 69
Mittwoch und Freitag: 17 bis 20 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 9 bis 20 Uhr

Kinder- und Jugendärztliche Bereitschaftspraxis
im Klinikum Rosenheim Telefon 0 80 31/3 65 34 62
Mittwoch: 13 bis 19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 9 bis 19 Uhr

Krisendienst Psychiatrie: 01 80/6 55 30 00
(Festnetz: 20 ct/Anruf, Mobilfunk: max. 60 ct./Anruf), täglich von 9-24 Uhr.

Hals-Nasen-Ohren Bereitschaftsdienst Telefon 01 71/4 06 17 45

Frauenärztlicher Bereitschaftsdienst Telefon 0 18 05/19 12 12

Tierärztlicher Notdienst (tel. Anmeldung)
Tierklinik Dr. Butenandt, Rosenheim Telefon 0 80 31/6 80 27

Zahnärzte Rosenheim
Samstag, Sonntag, 23.,24. September
Dr. Viktor Preißler, Rosenheim Telefon 0 80 31/3 24 02

Zahnärzte Chiemgau
Samstag, Sonntag, 23., 24. September
Dr. Wolfgang Schwabe, Marquartstein Telefon 0 86 41/75 74

Zahnärzte Nördlicher Landkreis
Samstag, Sonntag, 23., 24. September
ZÄ Sabine Eyermann, Haag Telefon 0 80 72/13 52

Zahnärzte Südlicher Landkreis
Samstag, Sonntag, 23., 24. September
ZA Dirk Ostendorf, Kiefersfelden Telefon 0 80 33/9 75 80

Zahnärzte Mangfalltal
Samstag, Sonntag, 23., 24. September
Dr. Stephan Anders, Bad Aibling Telefon 0 80 61/24 95

Apothekendienst Rosenheim
Samstag, 23. September
Engel-Apotheke, Münchener Straße 29, Rosenheim
Sonntag, 24. September
Bavaria-Apotheke, Friedrich-Fuckel-Straße 2a, Raubling
Lessing-Apotheke, Lessingstraße 71, Rosenheim

 

Die Bereitschaft der Apotheken im Landkreis wechselt täglich. Informationen über den jeweiligen Bereitschaftsdienst sind bei jeder Apotheke zu erfragen.

Selbsthilfegruppen

ROSENHEIM
DONNERSTAG
10 Uhr: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteiner Straße 55, Orientierungsgruppe für Suchtgefährdete und Angehörige
17 Uhr: Praxis für ambulante Neuropsychologie und häusliche Psychotherapie, Max-Josefs-Platz 25; Gesprächskreis/offener Treff für Menschen mit erworbener Hirnschädigung und deren Angehörige, Anmeldung erbeten unter 0 80 31/2 20 49 12, www.neuroro.de
17.30 – 18.30 Uhr: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteiner Straße 55, offene Sprechstunde für junge Erwachsene bis 24 Jahre
19 – 21 Uhr: Pfarramt Apostelkirche; Lessingstraße 26, Treffen der Al-Anon-Familiengruppe für Angehörige und Freunde von Alkoholikern. Jeden zweiten Donnerstag im Monat offen für Interessierte
19 – 21 Uhr: Pfarrzentrum Apostelkirche, Lessingstraße 26; Raum Lessingstraße, Treffen der Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker
19.30 Uhr: SeKoRo Gruppenraum, Klepperstraße 18; Selbsthilfegruppe Trennung/Scheidung, jeden vierten Donnerstag im Monat, Infos unter 0 80 31/ 2 35 11 45

FREITAG
9 bis 11 Uhr: Geburtshaus Rosenheim, Erlenaustr. 27, jeden 1. Freitag im Monat, Stillcafe, gemütliches Beisammensein, Rat und Hilfe durch Hebammen, keine Anmeldung erforderlich
10 Uhr: Caritas-Zentrum, Reichenbachstraße 5; Kreuzbund e.V. Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige, Anneliese Rau

18 Uhr: Jeden dritten Freitag (ab 14. April 2017) im Monat; Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteinerstr. 55; Selbsthilfe bei sozialen Ängsten, Infos bei Herrn Summerer unter 0160-8413358 oder soziale.aengste@gmail.com
19.30 Uhr: Jeden dritten Freitag im Monat; AWO-Haus, Ebersberger Straße 8, 2. Stock; Selbsthilfegruppe Trennung/Scheidung, Infos unter 0 15 22/ 8 97 51 31 oder 0 80 74/7  22

SAMSTAG
9.30 – 11 Uhr: SeKoRo Gruppenraum, Klepperstraße 18; Schlag auf Schlag – Angehörige von Schlaganfallpatienten und schwer pflegebedürftigen Menschen, jeden zweiten Samstag im Monat

MONTAG
8 – 16 Uhr: Tagespflege-Haus Bayerstraße; spezielle und bedürfnisorientierte Betreuung der Nachbarschaftshilfe Rosenheim
10.30 Uhr: Donum Vitae, Aventinstraße 2, Alleinerziehenden-Treff
17.30 – 19 Uhr: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteiner Straße 55; Selbsthilfegruppe für verkehrsauffällige Kraftfahrer (Alkohol/Drogen/Punkte)
19 Uhr: AWO-Haus, Ebersberger Straße; Treffen der Selbsthilfegruppe Fibromyalgie, jeden zweiten Montag im Monat
19 – 21 Uhr: Pfarramt Christkönig; Eingang Rückseite, Gruppenraum 1; Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker
18 Uhr – NUR AM 16. 9.: Katholisches Pfarramt Heilig Blut; Treffen der Selbsthilfegruppe Tinnitus, weitere Termine auf Anfrage 0 80 33/30 25 35

DIENSTAG
14 Uhr: Kirchenwirt, Panger Straße 25; Treffen der Selbsthilfegruppe Fibromyalgie Raubling, jeden ersten Dienstag im Monat
15 Uhr: Juli: RoMed-Klinikum, Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V., jeden zweiten Dienstag im Monat (außer August), danach Ort auf Anfrage: 0 80 31/28 80 71
17 Uhr: Praxis für ambulante Neuropsychologie und häusliche Psychotherapie, Max-Josefs-Platz 25; Gesprächskreis/offener Treff für Menschen mit erworbener Hirnschädigung und deren Angehörige, Anmeldung erbeten unter 0 80 31/2 20 49 12, www.neuroro.de
18 Uhr: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteiner Straße 55, Orientierungsgruppe für Suchtgefährdete und deren Angehörige
18 Uhr: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteiner Straße 55, Orientierungsgruppe für verkehrsauffällige Fahrer (Alkohol/Drogen/Punkte) sowie für alle, die sich auf eine MPU vorbereiten möchten
18 – 20 Uhr: Jakobus-Hospizverein, Max-Josefs-Platz 12a; Offene Trauergruppe für alle, die einen lieben Menschen verloren haben, jeden letzten Dienstag im Monat

18 – 20 Uhr: AWO-Haus, 2. Stock, Ebersberger Str. 8; Selbsthilfegruppe zum Thema Mobbing – Jeden 1. Dienstag im Monat, Infos unter 0176-64855477 oder unter 08031-2351145, telefonische Anmeldung erforderlich
19 Uhr: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteiner Straße 55; Treffen der Selbsthilfegruppe Elternkreis für Familienangehörige und Eltern, die sich um ihre Kinder Sorgen machen,  Infos unter 0 80 31/ 35 62 80, jeden zweiten Dienstag im Monat
19 – 20.30 Uhr: SeKoRo Gruppenraum, Klepperstraße 18; jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat; Selbsthilfegruppe der Overeaters Anonymous – OA, Hilfe bei Essstörungen jeglicher Art

20 – 22 Uhr: AWO-Haus, Ebersbergerstraße 8; „Ordnung für Raum und Seele“, jeden 2. Dienstag im Monat, Infos unter 0151-28932061, raumundseele@gmail.com oder bei SekoRo unter 08031-2351145

 

20.15 Uhr: AWO-Mehrgenerationenhaus, Franz-Pelzl-Haus, 2. Stock, Ebersberger Straße 8; Selbsthilfegruppe „Hilfe für Menschen mit psychischer Erkrankung. Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat für junge Erwachsene von 18 – 38 Jahren mit einer psychischen Erkrankung. Infos bei Markus unter  jempe2015@yahoo.de

MITTWOCH
12.30 Uhr: Klinikum: Pettenkoferstraße 10, Raum und Treffen der Orientierungsgruppe der Fachambulanz für Suchterkrankungen, für Suchtgefährdete und deren Angehörige
15 bis 17 Uhr: Geburtshaus Rosenheim, Erlenaustr. 27, jeden 3. Mittwoch im Monat, Stillcafe, gemütliches Beisammensein, Rat und Hilfe durch Hebammen, keine Anmeldung erforderlich
18 Uhr: Caritas Tagesstätte, Südtiroler Platz 1a (am Bahnhof),  jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat; Treffen der Selbsthilfegruppe Depression, offen für alle Beteiligten
18 Uhr: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Kufsteiner Straße 55, Orientierungsgruppe für Suchtgefährdete und deren Angehörige
19 – 21 Uhr: Pfarramt Christkönig; Eingang Rückseite, Gruppenraum 1; Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker

19 – 21 Uhr: Bürgerhaus E-Werk-Stüberl, Oberwöhrstraße 76: Selbsthilfegruppe „Mann-SEIN“ – Für Männer, die an sich arbeiten wollen und Interesse haben, über Gefühle, Ängste und Sorgen zu sprechen, ohne Rivalität oder dem Zwang, dem „klassischen Bild vom Mann“ entsprechen zu müssen: Jeden 1. Mittwoch im Monat, Infos bei Korbinian Posch, maennergruppe-rosenheim@web.de

AWO Mehrgenerationenhaus, 2. Stock, Ebersberger Str. 8, 83022 Rosenheim: Selbsthilfegruppe Schlafapnoe, jeden 4. Mittwoch in ungeraden Monaten, Infos und Uhrzeiten unter 08062-9734

LANDKREIS
DONNERSTAG
18 Uhr, Kiefersfelden: Evangelisches Gemeindehaus, Thierseestraße 10; jeden zweiten Donnerstag im Monat; Treffen der länderübergreifenden Selbsthilfegruppe Tinnitus
18 Uhr, Prien: RoMed-Klinikum; Orientierungsgruppe der Fachambulanz für Suchterkrankungen für Suchtgefährdete und deren Angehörige
18.30 Uhr, Wasserburg: Caritas, Heisererplatz 7, 1. OG, jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat, Selbsthilfegruppe „Depression Wasserburg“, Infos unter 01 74/9 60 81 43, Frau Kolender
19.30 Uhr, Kiefersfelden: Haus Sebastian, Sonnenweg 28-30; Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker

19.30 Uhr, Prien: AWO, Bahnhofsplatz 3, jeden 2. Donnerstag im Monat ab dem 11. Juni 2015, Selbsthilfegruppe „Hilfe für Betroffene von Essstörungen“
20 Uhr, Vogtareuth: Treffen der Selbsthilfegruppe AD(H)S beziehungsweise Einzelgespräch auf Anfrage unter 0 80 38/ 90 95 96

FREITAG
10 Uhr, Wasserburg: RoMed- Klinikum; Treffen der Orientierungsgruppe der Fachambulanz für Suchterkrankungen, für Suchtgefährdete und deren Angehörige
19.30 Uhr, Bad Endorf: Simssee Klinik, Antoniusstuben Eingang Haus A + B, Ströbinger Straße 18a, Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker

SAMSTAG
9.30 – 11 Uhr: Pfarrheim St. Georg, Schloßberg; Schlag auf Schlag – Angehörige von Schlaganfallpatienten und schwer pflegebedürftigen Menschen, jeden zweiten Samstag im Monat
15 – 17 Uhr, Bad Aibling: Caritas-Zentrum, Kirchzeile 17, Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker

SONNTAG
16 – 18 Uhr, Bad Aibling: Caritas-Haus, Kirchzeile 17; Treffen der Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker

MONTAG
19 Uhr, Kolbermoor: Bürgerhaus Mangfalltreff; Treffen für Angehörige von BorderlineErkrankten, Anmeldung bei Belinda Geis, Telefon 0 80 62/ 7 25 13 88 (auch Feiertage!)
18 Uhr, Wasserburg: Kaspar-Aiblinger-Platz 24, Orientierungsgruppe der Fachambulanz Suchtkranke für Suchtgefährdete und deren Angehörige

19 Uhr, Kolbermoor: Bürgerhaus Mangfalltreff; Selbsthilfegruppe „Ich war ein ungewolltes Kind“, Treffen immer am ersten Montag im Monat, 1. Treffen am 7. April, Infos unter 08031-46771
19.15 Uhr, Kolbermoor: Kirche Wiederkunft Christi, Heubergstraße 36; Kreuzbund Selbsthilfegruppe für Alkohol- und Medikamentenabhängige und Angehörige, Infos unter 0 80 36/43 49
19.30 Uhr, Raubling: Gasthaus Huberwirt, Steinstraße 13; Selbsthilfegruppe Borreliose/Zeckenstich, jeden zweiten Montag im geraden Monat, ohne Anmeldung, ohne Kosten
Telefon 0 80 62/7 25 13 88 Belinda Geis: Selbsthilfegruppe für Borderline-Angehörige, jeden ersten Montag im Monat, mit Anmeldung bei Belinda Geis

DIENSTAG
18 – 19.30 Uhr, Flintsbach: Mehrgenerationenhaus; Gesprächskreis für Angehörige von Demenzkranken
19.30 Uhr, Kolbermoor: jeden zweiten Dienstag im Monat; Kirche Wiederkunft Christi, Heubergstraße 36; Kreuzbund Gesprächskreis für Angehörige von Suchtkranken, Infos unter Telefon 0 80 36/43 49
18 Uhr, Bad Aibling: RoMed- Klinikum, Harthauser Straße 16; Orientierungsgruppe für Suchtgefährdete und Angehörige

19 – 21 Uhr, Pfaffing: Kleiner Gemeindesaal; Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker

19.30 – 21 Uhr, Prien: Caritas-Haus, Bahnhofsplatz 3; Treffen der Anonymen Alkoholiker

19.30 Uhr, Bad Feilnbach: Raum hinter der katholischen Kirche, Riesenfeldstraße; offener Gesprächskreis für Angehörige von Demenzkranken, immer an jedem letzten Mittwoch im Monat, Ökumenische Nachbarschaftshilfe Bad Feilnbach

MITTWOCH

9.30 – 11 Uhr, Prien: Evangelisch Lutherische Kirchengemeinde, Kirchenweg 13; GeWICHTIGe Frauen, jeden ersten Mittwoch im Monat, Infos unter 08052-9574383  oder julia-sander36@gmail.com

Comments are closed.