Literaturtage mit Buchpreisträger

12.11.2019 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Drei Lesungen mit Saša Stanišić, Christoph Poschenrieder und Martina Fischer

Die Literaturtage 2019, ins Leben gerufen von der Buchhandlung „BücherJohann“ in Rosenheim und Neubeuern, starten am Montag, 25. November, in der gemütlichen und intimen Atmosphäre in Strehles-Deli in der Rosenheimer Herzog-Otto-Straße 8a.

Zu Gast ist Martina Fischer. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in einem alten Bauernhaus im Chiemgau und verbringt ihre Sommer auf der Alm. Bei ihrem Vortrag gibt sie auf vielfältige und anschauliche Weise sehr persönliche Einblicke in ihr Leben im Einklang mit der Natur – und natürlich in ihr neues Buch „Auf der Alm und im Tal“. Zu ihrer Präsentation bringt sie auch viele Bilder mit.

Die Städtische Galerie am Max-Bram-Platz 2 in Rosenheim ist der zweite Veranstaltungsort mit ganz besonderem Flair. Hier liest am Dienstag, 26. November, Christoph Poschenrieder. Bekannt geworden mit „Mauersegler“, stellt er sein neues Buch „Der unsichtbare Roman“ vor. Das Interessante an Poschenrieder ist die große Spannbreite der Themen, die er aufgreift und auf ungewöhnliche, spannende Art und Weise literarisch bearbeitet. Im Anschluss an die Lesung gibt es noch ein Gespräch mit dem Autor.

Der dritte Streich folgt tags darauf am Mittwoch, 27. November, im Rosenheimer Ballhaus. Der Gewinner des Deutschen Buchpreises 2019, Saša Stanišić, liest in seinem ihm eigenen lebhaften Stil – beziehungsweise er trägt vor, denn er kann seine Bücher praktisch auswendig. So wird auch seine „Lesung“ aus dem neuen Buch „Herkunft“ ablaufen. Und da hat er viel zu erzählen, über seine ersten 14 Jahre im ehemaligen Jugoslawien und seine neue Heimat in Deutschland.

Karten für die Veranstaltungen der Literaturtage gibt es in den beiden BücherJohann-Läden in Rosenheim, Gillitzerstraße 14, und Neubeuern, Am Marktplatz 2, oder im Internet unter www.buecherjohann.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »