Ja, wo is denn des?

27.08.2019 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Sicherheit und Service auf dem Rosenheimer Herbstfest

Fahren und Parken
Radler finden Fahrradständer am Wiesn-Eingang gegenüber „Kaiserbad“, außerdem rechts neben dem Haupttor und am Eingang Herbststraße.
Für die motorisierten Zweiradler bieten die Parkhäuser in der Umgebung auch heuer wieder Parkpauschalen. Die Busparkplätze sind heuer neu geregelt: Vereins- und Reisebusse können jetzt in der Rechenauer- und Prinzregentenstraße abgestellt werden.

Geldautomaten
„Wiesneigene“ Geldautomaten stehen sowohl im Glückshafen (Eingang Herbstfestleitung/Polizei) als auch zwischen Autoscooter und Wellenflieger für die Herbstfestbesucher zur Verfügung.

Sicherheit und Service
Die Polizei-Wiesnwache befindet sich im Erdgeschoss des Glückshafens und ist täglich von 13 bis 24 Uhr besetzt, Telefon 0 80 31/ 2 00 22 50.
Die Feuerwehr ist wie gewohnt parallel zum Auerbräu-Biergarten im Kapuzinerweg stationiert.
Sie ist während des gesamten Festes täglich von 11 bis 23.30 Uhr (sonntags 10 bis 23.30 Uhr) in Bereitschaft, Telefon 0 80 31/7 96 80 02.
Fundsachen können im Fundbüro in der Gepäckaufbewahrung (im Haupttor) zu den Herbstfestöffnungszeiten abgeholt werden. Telefon 01 77/ 1 81 26 93.
Nach einem Tag werden sie meist ins städtische Fundamt in der Möslstraße 27 gebracht. Das städtische Fundamt Rosenheim, Möslstraße 27, ist während des Herbstfestes an folgenden Tagen geöffnet: Jeweils Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Mittwoch und Freitag ist geschlossen. Verlorengegangene Fundgegenstände können auch online unter https://www.rosenheim. de/stadt-buerger/aemter-und-dienststellen/fundamt.html recherchiert werden.

Related Posts

Comments are closed.

« »