• For a complete walkthrough read my World of Warcraft Gold

    20.10.2013 • Nachrichten

    Another divorce reason occurs due to disagreements over finances. In order to avoid problems in this area, spouses should be able to talk open and honestly about the household finances. Whether money is plentiful or finances are tight, make sure that you communicate where the money is going.

    uk canada goose Client asks for canada goose outlet online store re dos or revisions when they are not satisfied with the work in the first go or even if they want some canada goose jacket outlet toronto minor changes. canada goose factory outlet When a company hires the professionals for the job, they make sure that canada goose vest outlet these experts make desired changes until they are satisfied and the logo accurately meets their needs. Revisions are for client facility and satisfaction to raise the standard of the logo concept in terms of size, placement, colour, shape and font.. uk canada goose

    Canada Goose sale Policy is determined based on each event. To check a specific event please call the Nationwide Arena Box Office at 614 246 2000. For Columbus Blue Jackets games children ages 2 and over are required to have a ticket for admission. Put on some music to listen to or keep chatting with friends to help pass the time. For a complete walkthrough read my World of Warcraft Gold Farming in Northrend Guide. You will also find many other useful guides whether it be Power Leveling, Questing, Gold Farming, or canada goose outlet in canada just wanting to have fun!. Canada Goose sale

    uk canada goose outlet Seal Beach is a few miles down the road from where I live in Huntington Beach. It is an idyllic, tranquil seaside hamlet just north of urban Long Beach. canada goose outlet canada My wife and I https://www.expeditionparkaoutlets.ca have often frequented their canada goose outlet black friday sale array of restaurants, bars and trendy shops on Main Street; and have taken relaxing walks on their pier. uk canada goose outlet

    Canada Goose Jackets Obviously, if there is a large gaping hole in your glass courtesy of a rogue golf ball, you should schedule an appointment for windshield replacement immediately. Minor damage can be repaired in many cases. If your windshield is damaged, the three canada goose outlet los angeles tips below will help you decide if repair or replacement is best.. Canada Goose Jackets

    canada goose coats Mindfulness and anxiety teaches us to go to our bad experience instead of trying our best to avoid the experience. Different states of mind lead to many different anxiety situations and mindfulness can teach us how to deal with these states of mind and the uncomfortable feeling that comes with them. Mindfulness has the ability ( if used correctly ) to prove to us that we can actually choose how to react in canada goose outlet vancouver these situations that cause anxiety. canada goose coats

    canada goose uk shop Concerns over violence were not unwarranted. Two weeks ago, an estimated 4,000 protesters faced off against police during an attempted march across the bridge to the pipeline construction site. Police responded with tear gas, rubber bullets and water cannons, which were deployed in below freezing conditions. canada goose uk shop

    cheap Canada Goose How canada goose outlet boston much can I expect to pay? This sounds canada goose outlet online uk like a common sense question but a surprising number of people fail to ask for specifics. Know what your budget for developing a website is and don’t go over that amount. If you choose the wrong web design company in McKinney TX, you could find yourself paying more than the original estimate because of ‚unforeseen‘ expenses. cheap Canada Goose

    canada goose store Inexpensive cruising Are you on a budget? Don’t canada goose jacket outlet uk worry. Cruising on a chartered yacht canada goose outlet store calgary may just be better suited to your means. You only have to pay for yourself and not be charged a group fee for both onboard and on land activities. If, like every other sane human being, you plan on spending as much of December in comfy clothes as possible, consider doing it in this hoodie from NICCE. Founded in 2013 by Michael Gavin canada goose outlet paypal Farnol after he returned from a stint in Ibiza, NICCE is designed to be simple and fuss free, which is exactly what you want from a sweater you’re intending to pull on come Friday and not take off until Sunday. As a not insignificant side note, the brand also launched a sport range this week but we believe rest is just as important. canada goose store

    canada goose Any of the sexual weaknesses can be treated with the help of some very effective herbs. Such herbs are very popular among the patients of sexual disorders. In addition, these herbal supplements are canada goose outlet woodbury capable in reversing the effects of excessive hand practice and thus, these herbs are effective in the treatment for erectile dysfunction due to over masturbation.. canada goose

    Canada Goose Coats On Sale Secondly, make sure you choose the best keywords for targeted traffic. What keywords are buyers of your products likely to input in the search engines? Use these keywords creatively in your articles and websites. You need to use a quality canada goose outlet mississauga top keyword search tool that will show you the live results of the search terms potential buyers of your products are likely canada goose outlet uk sale to use to reach your website. Canada Goose Coats On Sale

    Canada Goose Outlet Again, all customized to best fit the player. Goalies have one stick with picks at the heel of the blade as well as a glove that also has picks sewn at the base to help Canada Goose Outlet them move from post to post. Players and goalies wear the same equipment as stand up players, however many will wear shoes instead of skates, a different style of pant and must have a cage secured to their helmet. Canada Goose Outlet

    canadian goose jacket When you are healthy and fully commited person, then you happen to be good choice for surgical procedures. Other elements involve loans and picking the best period for the aesthetic surgery, however these might be discussed with the cosmetic surgeon. If a plastic surgery treatment suits you, the next task is to schedule an appointment with the doctor of your liking to discuss your own personal objectives and also to see canadian goose jacket.

    Keine Kommentare zu For a complete walkthrough read my World of Warcraft Gold

    Read More
  • One unsettling chart from Janet Yellen new presentation shows

    18.10.2013 • Nachrichten

    She felt fine afterward and has continued with her schedule Thursday evening. Rice, director of administration at UMass emergency medical services, separately confirmed that Yellen is all right and did not got to the hospital, Bloomberg reported.Citing school spokesman Ed Blaguszewski, Bloomberg also reported that Yellen was heading to a scheduled dinner.Yellen stopped several times near the end of her remarks.She covered her mouth as she released some air.The gentleman who was ready to present Yellen with a gift offered some assistance.She supported herself by putting her hands on her hips.But in the end, she appeared okay. Yellen gave a few smiles to the audience before heading off.One unsettling chart from Janet Yellen new presentation shows how things can go wrong the Fed raise rates? is the wrong question here’s the right oneTraders are passing around Janet Yellen horoscope we read it and it giving us chills.

    buy canada canada goose outlet mississauga goose jacket All requests must be received six (6) weeks prior to your event by completing the Donation Request Form displayed below. Please complete all fields on the canada goose sale uk form in order to submit your request. Submission of this application does not guarantee a donation. buy canada goose jacket

    Canada Goose Jackets Major cause for male infertility is low sperm count, low sperm motility and a buy canada goose uk large number of malformed or abnormal sperms. Various environmental and biological factors affect the sperm count. Numerous ways are explained canada goose outlet new york city in ayurveda to increase sperm count, sperm motility and thus increase fertility of men. Canada Goose Jackets

    canada goose store To make the most of your time travelling, why not visit both countries canada goose outlet authentic in one trip? You can fly to Singapore, and then arrange for a limousine taxi service to take you to Malaysia. Taking a limousine in Singapore is a canada goose outlet belgium stress free option for those travelling in bigger groups. Not to mention the swag style that comes with it. canada goose store

    Canada Goose online Tonight’s Season 7 finale episode of Real Housewives of Orange County was the canada goose outlet edmonton culmination of a lot of drama in one location. For starters, the drama between Sarah Winchester and Heather Dubrow was far from done, and then things turned to the husbands when Jim Bellino showed up to confront Terry Dubrow over his comments on Alexis Bellino. And finally, the mess hit the fan between Vicki Gunvalson, Brooks Ayers, and Tamra Barney.. Canada Goose online

    canada canada goose outlet store quebec goose uk shop There is quite a bit, of ways to learn how to make beats out there. First off some music produces are full fledge musicians, they are able to play all types of instruments (piano, guitar, Trumpet). canada goose https://www.canadagoosesale.biz outlet nyc How to make beats isn’t just playing instruments really, because some canada goose outlet price of the biggest producers out their don’t have any idea how to play any instrument like for example „Swizz beatz“ he doesn’t sit around playing thepianohe’smore so playingthe MPC. canada goose uk shop

    cheap Canada Goose If someone had told me a month ago that I would be building my own web site. I would still be laughing my head off. I honestly didn’t know what a web site was never mind building one of my own. Do not try and sell a product or service that you do not believe in, when starting your own new business. Find something that makes you feel good when you share canada goose outlet website legit it with other people. If canada goose outlet uk sale you don’t believe in your product, no one else will and your business will not be successful.. cheap Canada canada goose outlet online reviews Canada Goose Outlet Goose

    uk canada goose outlet Expert Insight Despite the canada goose outlet sale positive intent of laws that include FMLA, business owners must ensure that their guidelines don’t open themselves up to abuse. According to employee leave expert Matthew S. Effland, clear documentation and through management training can help employers understand the difference between a legitimate leave request and an attempt to rig the system. uk canada goose outlet

    canadian goose jacket But that’s not it. Advertisers and Internet service providers are ruthless these days, and you’d be shocked how much of your data they track. Customized advertisement, spam, and even banning are all done through IP tracking. Men, who become excessively dependent on unnatural pleasure seeking canada goose outlet online store ways, can suffer from weakness and psychological issues. Natural supplements to increase ejaculation volume can help in reducing the problem of addiction to such behaviors and enhance pleasure in normal conjugal life. Natural supplements to increase ejaculation volume provided by herbal capsules can help in many ways to increase testosterone production to increase semen volume, sperm count and sperm volume in the body.. canadian goose jacket

    cheap canada goose uk These individuals have a special privilege: top notch tickets to a number of the foremost stunning spots within the country. Travel camper offers full immersion in stunning national parks and campsites, and therefore the likelihood to fulfill a number of the foremost friendly, hospitable individuals around. Here’s an inventory of simply a number of of the places you will need canada goose outlet factory to go to along with your canada goose jacket outlet store self propelled vehicle.. cheap canada goose uk

    canada goose Simply, the teams of technicians are here to let you enjoy the flawless operations on your computer by removal of viruses and threats. Technicians for Kaspersky technical support will help you to install and uninstall the antivirus as per need of your computing requirement. However, you can ask them to configure settings of computer accordingly so that in future you will not have to bother yourself when a new threat or virus comes in picture canada goose.

    Keine Kommentare zu One unsettling chart from Janet Yellen new presentation shows

    Read More
  • Tennis Association girls‘ 18 and under best replica bags

    18.10.2013 • Nachrichten

    easy steps to create bokeh in night photography

    Replica Handbags Fold the flaps and tuck them inside the wallet. If this were theRIAA’s wallet you’d be done, but mine has just one more step. You’re nearly done!Step best replica designer 6: Sew Up Those Loose Ends.. 2 with a victory over Jose Aldo, but has replica bags buy online since dropped out of designer replica luggage UFC 222 with an ankle injury and UFC 223 because of problems with cutting weight after taking a fight on short notice.The fight with Ortega (14 0 MMA, 6 0 UFC) has replica designer bags been scratched from a card that features a heavyweight title defense replica wallets by Stipe Miocic against light replica bags from china heavyweight champion Daniel Cormier. Rescheduling the Holloway Ortega fight for UFC 227 on Aug. 4 has been discussed, according to the Los Angeles Times, but there’s nothing definitive on that.. Replica Handbags

    Handbags Replica An all court player with an aggressive net game, she won her second straight Maryland state, Region II and Montgomery County titles to go bag replica high quality undefeated for a second year in a row. At the state tournament, she lost only five total games in four matches. Tennis Association girls‘ 18 and under best replica bags player in the Mid Atlantic, and a top 75 https://www.onlinereplicabags.com recruit nationally for the Class of 2019.. Handbags Replica

    Replica Designer Handbags I have to admit that it took me years to give it a try, I was kind of scared/lazy about baking the clay. But its so easy and fast that now I want to use it for everything, and I make high replica bags a project with it at least once a week. So if you havent tried it yet, I encourage you to do so. Replica Designer Handbags

    purse replica handbags Tie off your replica bags balloon and replica bags online squeeze all your stress away. On a side note, this is a good project for classrooms, to keep kids with ADHD or anxiety good quality replica bags focused. Just remember to make sure the kids are well supervised as balloons and beads could both be choking hazards. purse replica handbags

    Replica Bags Wholesale Do find some of the images hilarious and I cheap designer bags replica still laugh when people find me randomly advertising buy replica bags for teeth implants while browsing replica designer bags wholesale a paper in New York but now that I older and more assertive and aware of power plays and manipulation I can easily see how we were all used. He also said I could still keep popping up where my image was already purchased. Warned others to: clever. Replica Bags Wholesale

    replica handbags online I skeptical only of the assumption that a warmer climate will be bad for human survival and prosperity. Because it concerns how a large complex adaptive system will respond to a change. We don run controlled experiments on whole planets full of humans. replica handbags online

    Designer Fake Bags This is a free and open source vector graphics program that will allow us to export our box design as a DXF file. In order to create our box, we will need to install an Inkscape plugin. This plugin will do the CAD for us, we high quality designer replica just need to input the dimensions of our box and the plugin will do the rest. Designer Fake Bags

    Wholesale Replica Bags Well, I just tried high quality replica bags running it through a VPN and that doesn seem to have helped; so it probably not my Firewall. The logs are in the other comment I just posted; I don see anything obviously wrong there, but I have no basis for comparison so I can be sure.Where do I go from here? I okay with getting my hands a little dirty if need be. You a developer right? What would you do if this was happening on your machine? Is this the part where I need to start building from source and inserting print statements into the code? ; PEdit: Okay, I don know what just happened, but I removed the folder I was trying to upload; added a few new files, started downloading the Sia blockchain on another PC, walked away for an hour or so and came back, and suddenly it seems like Sia is starting to make progress!Well, sort of; it uploaded the two files I had added, but stopped at 1.4x redundancy. Wholesale Replica Bags

    high quality replica handbags You can purchase them separately but the cheaper way is buying a piece of LED strip and cutting the LED’s out of it. That’s what I did. When you have all 24 chips, cut your circuit board to the right size and solder the LED’s onto it. „This is going to start from the bottom of the age distribution and move its way up,“ said William Frey, demographer and senior fellow for the Brookings Institution. „All of these projections show we’re moving to greater diversity in the United States.“Already, more than half of American babies being born belong to racial and ethnic groups traditionally thought of as „minorities“ which means it could soon be time to buy replica bags online toss that word out special info completely.By the time those kids grow up to become adults sometime between 2036 and 2042 everyone in the working age population (ages 18 to 64) will be a member of a group that comes up short of the 50% line.Demographers call it a „minority majority.“ No one single racial or ethnic group will make up replica designer backpacks more than half of the population.White, non aaa replica bags Hispanic people currently make up about 63% of the entire United States population. Starting in 2041, they’ll account for less than half, according to projections.Missing: Minority scientists and engineersThe Census Bureau said international migration will eventually surpass births, becoming the single largest driver of population growth by 2050. high quality replica handbags

    wholesale replica designer handbags What do you look for in a future partner profile potential signifiers of a popular personality, best replica designer bags a good job, a nice car? These apps are a poignant reminder of the often classist attitudes we 7a replica bags wholesale still adopt, as well as the financial and aesthetic expectations we demand from potential partners. It seems that women would almost universally swipe right for luxury replica bags modern Fitzwilliam Darcys, but would single men today of his earning potential and inheritance still swipe right for Elizabeth Bennets?Either way, enjoy the video and next time you swipe right, think of Jane Austen.This story is a part of BBC Britain a series focused on exploring this extraordinary island, one story at a time. Readers outside of the UK can see every BBC Britain story by heading to best replica bags online the Britain homepage; you also can see our latest stories by following us on Facebook and Twitter.If you would like to comment on high end replica bags this story or anything else you have seen on BBC Culture, head over to our Facebook page or message us on Twitter wholesale replica designer handbags.

    Keine Kommentare zu Tennis Association girls‘ 18 and under best replica bags

    Read More
  • Einkaufen ist besonders schön, wenn es mit sinnlichen Erfahrungen kombiniert wird – das ist beim online-Shoppen kaum möglich, beim stationären Handel umso mehr.

    Ein Plädoyer für Vielfalt und Qualität

    16.10.2013 • Aktuelles, Kultur, Nachrichten, Stadt Rosenheim

    Heimisches Gewerbe punktet mit Vielfalt an Produkten, Ideen, Dienstleistungen

    In einem flammenden Plädoyer sprach sich der Rosenheimer Wirtschaftsdezernent Thomas Bugl bei einer IHK-Sitzung für eine Kommunalpolitik aus, die das Wachstum der Bevölkerung und der Wirtschaft fördere. Bugl betonte, dass sich Rosenheim als eigenständiges Wirtschaftszentrum zwischen Salzburg und München behaupten müsse. Dazu müssten neben Wohnraum auch Gewerbeflächen her. Was unsere Region an Gewerbe bereits zu bieten hat, zeigt die Ausstellung „leben & genießen“, die der Gewerbeverband Rosenheim am 18. und 19. Oktober im KU‘KO veranstaltet und die echo-Sonderseiten „Wer weiter denkt, kauft im guten Fachgeschäft“. Beide präsentieren eine Vielfalt, die es in sich hat.

    Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ist begeistert vom Rosenheimer Mittelstand: „Die vielen Unternehmen und der breite Branchenmix sind die Garanten für eine stabile Wirtschaftslage in der Region Rosenheim.“ Ein eigenes Profil ist für den einzelnen Händler genauso wichtig wie für die gesamte Region, das wird immer deutlicher.

    Bitte beachten Sie unsere Sonderseiten „Wer weiter denkt, kauft im guten Fachgeschäft“ im ePaper auf den Seiten 10 – 13!

     

    Keine Kommentare zu Ein Plädoyer für Vielfalt und Qualität

    Read More
  • Zweiter MEGGLE-Gründerpreis vergeben

    16.10.2013 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

    Toni Meggle ehrt erfolgreiche Jungunternehmer aus dem Mittelstand

    Das historische Rathaus in Wasserburg am Inn bildete vergangene Woche den Rahmen für eine ganz besondere Veranstaltung. Vor zahlreichen Gästen und Pressevertretern wurde der zweite MEGGLE-Gründerpreis verliehen. Die Preisverleihung war der abendliche Höhepunkt eines hochkarätig besetzten Programms.

    Toni Meggle, Firmeninhaber und Aufsichtsratsvorstand, ging in seiner Begrüßung zu Beginn auf seine ganz persönliche Motivation ein, den MEGGLE-Gründerpreis zu schaffen: „Der Mittelstand ist das Rückgrat einer starken und vor allem stabilen Wirtschaft in unserem Land. Und diese ist das Fundament für Wohlstand und eine hohe Lebensqualität“ so der Aufsichtsratsvorsitzende von Meggle, der dann den Bogen zum Gründerpreis schlug: „Der Mittelstand lebt von neuen Ideen und von den Menschen, die diese Ideen in die Tat umsetzen. Dieser Gründergeist, gepaart mit einem langen Atem, sind wahres Unternehmertum. Und diesen Gründergeist wollen wir tatkräftig unterstützen, in dem wir Gründer und ihre erfolgreichen Geschäftsmodelle mit dem MEGGLE-Gründerpreis auszeichnen!“

    Im Anschluss an die Begrüßungsansprache präsentierten Abtprimas Dr. Notker Wolf und der Münchner Fotograf Hans-Günther Kaufmann den neu erschienenen Bildband „ora et labora – Das Prinzip Benedikt“. Der opulente Bildband gewährt auf 180 Seiten einen einzigartigen Einblick in die Welt der Klöster, die die beiden Autoren als Landschaften der Seele begreifen. Die eindrucksvollen Fotografien von Hans-Günther Kaufmann werden dabei von Zitaten aus der Benediktsregel abgerundet, die Grundgedanken des benediktinischen Lebens formulieren.
    Bevor es zur feierlichen Preisverleihung ging, wurden die geladenen Gäste und Medienschaffenden Zeugen eines spannenden und hochinteressanten Dialoggesprächs zwischen Abtprimas Dr. Notker Wolf und Toni Meggle, moderiert von der Kunsthistorikerin Dr. Sonja Lechner.

    Toni Meggle betonte darin, dass es insbesondere im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens nicht nur auf das „was“ ankommt, sondern explizit auch auf das „wie“. Nur mit dem Menschen im Mittelpunkt und festen Werten als Basis könne eine erfolgreiche Firma über Generationen hinweg gedeihen. Dies gelte es auch den heutigen Preisträgern im übertragenen Sinne „in die Preisurkunde zu schreiben “.

    Toni Meggle berichtete auch von seinen Besuchen bei den Preisträgern des vergangenen Jahres: Stefan und Josef Willkommer, TechDivision GmbH, Kolbermoor; Willi Bruckbauer, Bora Lüftungstechnik GmbH, Raubling; Robert Neumeier, Manufaktur Pastafino, Trostberg, und betonte damit noch einmal, wie wichtig ihm auch die Nachhaltigkeit des ausgelobten MEGGLE-Preises ist.

    Nach dem Dialoggespräch übernahm Anja Schatt-Steiner in Ihrer Funktion als Sprecherin der diesjährigen Gründerpreis-Jury das Wort, um ihre Laudatio auf die diesjährigen Gewinner zu halten. Dabei betonte Anja Schatt-Steiner ausdrücklich, dass der Schritt in eine erfolgreiche Selbstständigkeit neben Mut, Kraft, einer Vision und Ausdauer auch eines möglichst intakten sozialen Umfelds in Form von Familie oder Freunden bedürfe, welches das selbstständige Unternehmertum ebenso kritisch betrachte wie konstruktiv unterstütze.

    Mit großer Freude lüftete das Geheimnis, welche drei Gründer sich aus den insgesamt 30 Bewerbungen um den zweiten MEGGLE-Gründerpreis durchsetzen konnten:

    Die Gewinner sind:

    1. Preis (Prämie 25 000 Euro) Envento Windenergie GmbH, Bergen Dr. Lars Matthes (Geschäftsführer) Gründeridee: vertikale Kleinwindanlage
    2. Preis (Prämie 15 000 Euro) Bioteaque GmbH & Co. KG, Traunstein Gründer: Bernhard Koller und Armin Wagner (Geschäftsführer) Gründeridee: Vertrieb von speziellem Bio-Tee
    3. Preis (Prämie 10 000 Euro) meineumwelt GmbH, Vogtareuth Gründer: Alois Grundner (Geschäftsführer) Gründeridee: Beratungs- und Dienstleistungen im Bereich des Umwelt-, Immissions- und Gewässerschutzes.

    Keine Kommentare zu Zweiter MEGGLE-Gründerpreis vergeben

    Read More
  • „Die Ganztagesklasse 9“. Foto: Jacobi

    Gelungene Präsentation im Rathaus

    16.10.2013 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

    Erika Maria Lankes stellt in Stephanskirchen aus

    Erika Maria Lankes betitelte ihre Ausstellung im Rathaus von Schloßberg/Stephanskirchen „53 Leute“. So viele verschiedene große und kleine Figuren, einzeln und in Gruppen aus Polyester oder Aluminium, sowie Bildnisse zeigt die Künstlerin in einer gelungenen Präsentation. In seiner Begrüßungsrede zur Eröffnung dankte Bürgermeister Rainer Auer Erika Maria Lankes für ihr zehnjähriges Engagement als Kunstbeirat zur Reihe „Kunst im Rathaus“. Zahlreiche Besucher, unter ihnen viele Künstlerkollegen, konnten anschließend bei einem ausführlichen Gespräch zwischen Robert Berberich, Kulturreferent der Stadt Rosenheim und Erika Maria Lankes mehr über die Künstlerin, ihren Werdegang und ihr kreatives Schaffen erfahren.

    Wie darin sichtbar wird, beschäftigt sie sich nachhaltig mit dem schwächeren Gliedern unserer Gesellschaft. Sie macht deren Schönheit des inneren Ausdrucks nach außen erkennbar. Oft fertigt die Künstlerin einen zweiten Guss einer Figur an. Sie verwendet nach dem Material Polyester dann Aluminium, das die Gesichter eher repräsentativ erscheinen lässt, im Gegensatz zu deren weicheren Erscheinungsform bei Polyester. Die Farbe bleibt dabei im Wesentlichen als Konstante.
    Erika Maria Lankes wurde 1940 in Waldenburg/Schlesien geboren und erfuhr bereits als Kind das Flüchtlingsschicksal.

    Von 1959 bis 1964 studierte sie an der Akademie der Bildenden Künste bei den Professoren Grodel und Kirchner. Von 1963 bis 66 absolvierte sie das Erste und das Zweite Staatsexamen für Kunsterziehung und arbeitete anschließend als Kunsterzieherin. Seit 1978 ist die Künstlerin freiberuflich tätig. 1968 sah Erika M. Lankes auf der Biennale in Venedig den expressiven Realismus in den Werken des Künstlers Frank Gallo und wusste sofort: Das ist es, was ich machen will! Zu dieser Zeit und sogar noch bis heute ist es schwierig, mit gegenständlicher Kunst Anerkennung zu erfahren. Der Mensch ist das zentrale Thema im Schaffen der Künstlerin und es sind die Antihelden, die sie interessieren. Ab 2000 begann Erika Maria Lankes auch mit flächiger Darstellung von Menschen. Im Flur des Rathauses hängen beispielgebend Portraits von Schülern aus der 9. Klasse, betitelt „18 Leute“. Am 7. November um 19.30 Uhr berichtet Eva Maria Lankes im Rathaus von Schloßberg über ihre Arbeitstechniken und diskutiert mit den Besuchern.

    Die Künstlerin wurde mit vielen Auszeichnungen geehrt, unter andererem mit dem Kulturpreis der Stadt Rosenheim und dem oberbayerischen Kulturpreis. Durch zahlreiche öffentliche Ankäufe sind ihre Arbeiten in ganz Deutschland zu sehen. Erika Maria Lankes lebt und arbeitet in Stephanskirchen.

    Die Ausstellung „53 Leute“ im Rathaus von Schloßberg ist bis zum 22. November jeweils Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr, Montag 14 bis 18 Uhr und Donnerstag 14 bis 16 Uhr geöffnet.  Margrit Jacobi

    Keine Kommentare zu Gelungene Präsentation im Rathaus

    Read More
  • Pfarrer Rainer Maria Schießler auf der Bühne im Lok- schuppen. Foto: Jacobi

    In bewährter Tradition eröffnet

    16.10.2013 • Kultur, Stadt Rosenheim

    Rosenheimer Kleinkunsttage starten mit „Querbeet“

    Die 29. Kleinkunsttage wurden in bewährter Tradition mit einem Programm à la „Querbeet“ eröffnet. Initiator und Mann der ersten Stunde Sepp Hirle konnte sich über ein volles Haus freuen und Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer dankte ihm, seinem Team und dem Publikum für treuen Besuch dieser kulturellen Kleinkunst an 14 Tagen im Oktober. Größen des Kabaretts wie Max Uthof und Andreas Rebers, der Comedy wie Michael Mittermeier und der musikalischen Unterhaltung wie Konstantin Wecker, die, bevor sie noch arriviert waren, hier aufgetreten sind, erwähnte Sepp Hirle und bat dann, auch Veranstaltungen mit unbekannten Künstlern innerhalb des Programms der kommenden Tage auch eine Chance zu geben.

    Da die Formation Levantino erst gegen 21.30 Uhr eintreffen konnte, sprangen kurzfristig Kathl und Marisa der Musikgruppe „Neurosenheimer“ ein und ließen das Publikum mitsingen bei ihrem Lied „bled frong“. Dann gehörte die Bühne dem Pfarrer und Amateurkabarettisten Rainer M. Schießler. Einstmals verbrachte er die ersten vier Jahre als Kaplan in Rosenheim und denkt gerne an diese Zeit zurück.

    Die vergangenen sieben Jahre hat er als Kellner beim Oktoberfest gearbeitet und diese Erfahrungen gaben das Thema vor zu seinem Programm. Mit schwarzer Lederhose, Charivari am Hosenbund und einem Spenzer überm Hemd saß er zu Beginn auf einem Bierfassl und ließ sich erst mal über die Preißn aus. Die einzige Tracht, die so einem Niederdeutschen stünde, sei eine Tracht Prügel, meinte er.

    Bei seiner Beschreibung der verschiedenen Variationen beim Kotzen der Besoffenen auf der Wiesn wurde schnell klar, dass Schießlers Kabarettvorbilder Sigi Zimmerschied und Gerhard Polt sind. Die Schilderung der Wiesn als Ballermann ohne Sand offenbarte viel Derbes und noch mehr Unappetitliches. In witziger Pantomime und bewusst holprigem Englisch servierte der sehr weltnahe Pfarrer seine Erklärungen bairischer Spezialitäten für Ausländer vom Kaiserschmarrn bis zum Büffelgulasch.

    Dank seiner Beobachtungsgabe gelangen ihm humorige Wiedergaben bayerischer Charaktere. Berührend empathisch aber rezitierte er ein Gedicht von Rainer Maria Rilke über die Liebe. Am Ende sprach der Pfarrer über sein Projekt „Zentrum der Hoffnung“ in Abidjan, Afrika, für das er die Plage des Kellerns auf dem Oktoberfest auf sich genommen hatte. Sein ganzer Verdienst floss in die Unterstützung von Armen und Aidskranken. Nach der Pause belustigten die Besucher Maria Unterlinner und Hans Demberger mit einem Sketch in Englisch und Bairisch“, bevor dann die drei jungen Musiker der Formation „Levantino“, ausgezeichnet mit dem Kulturpreis des Landkreises Rosenheim, in einer experimentierfreudigen Mischung von Jazz und Kletzmer das Publikum absolut begeisterten. Man darf sich auf weitere Kleinkunst freuen.  Margrit Jacobi

    Keine Kommentare zu In bewährter Tradition eröffnet

    Read More
  • Maria Schubert, Vorstand Raphael-Schule, Marian Heinz, Präsident LionsClub, Eva Janisch, Vorstand Raphael-Schule, und Corinna Pochwalla, Tagesstättenbetreuung Raphael-Schule (von links nach rechts).

    Besonderes Ferienprogramm finanziert

    16.10.2013 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

    Lions Club Bad Aibling-Mangfalltal unterstützt die Rafael-Schule

    Eine Spende in Höhe von 3000 Euro erhielt die Heilpädagogische Waldorfschule, die Rafaelschule in Bad Aibling-Mietraching vom Lions Club Bad Aibling-Mangfalltal. Erlöst wurde der Betrag beim alljährlich stattfindenden Golfturnier „Lions mit Drive“ auf der Anlage des Golfclubs Schloss Maxlrain im Juli.

    Perfekte Wetterbedingungen, ein hervorragend besetztes Spielerfeld und eine bestens aufgelegte Gesellschaft bei der Abendveranstaltung mit einer gut bestückten Tombola ermöglichten dem Lions Club Bad Aibling-Mangfalltal auch in diesem Jahr wieder die Unterstützung verschiedener Hilfsprojekte mit Schwerpunkt im Landkreis Rosenheim.
    Den Großteil des Erlöses ging an die Raphael-Schule. Finanziert wurde mit der Spende zur großen Freude der behinderten Kinder dieser Einrichtung als besonderes Ferienprogramm therapeutisches Reiten auf der Reitanlage Jakobsberg.
    Darüber hinaus unterstützt der Lions Club aus dem Erlös des Turniers den Verein zur Förderung behinderter Mitmenschen in Stadt und Landkreis Rosenheim e.V., sowie die Stiftung Amazonica von Frau Mascha Kauka, die ein beeindruckendes Bildungs- und Forschungsprojekt für die Ureinwohner in Ecuador betreibt.

    Keine Kommentare zu Besonderes Ferienprogramm finanziert

    Read More
  • Gehen Sie mit auf eine faszinierende musikalische Reise über Mut, Respekt und Freundschaft.

    „YAKARI – Freunde fürs Leben“

    16.10.2013 • Nachrichten

    Familien-Musical am Mittwoch, 30. Oktober, im KU‘KO

    Wenn Yakari, Kleiner Donner, Regenbogen und Lindenbaum die Bühne betreten, gibt es im Publikum kein Halten mehr. Mehr als 50 000 begeisterte Yakari-Fans strömten im April und Mai dieses Jahres in die ausverkauften Hallen und Theater, um die spannenden Abenteuer des Sioux-Helden und seinen Freunden mitzuerleben – viele als „kleine Indianer“ verkleidet. Am Mittwoch, 30. Oktober, 16 Uhr, gastiert das überaus erfolgreiche, von Thomas Schwab komponierten Familien-Musical „YAKARI – Freunde fürs Leben“ nach Rosenheim. echo verlost dazu zweimal drei Eintrittskarten. Wer sie gewinnen möchte, sendet das Stichwort „Yakari“ bis zum 23. Oktober an echo-Wochenzeitung, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim oder info@ echo-rosenheim.de. Wir losen die Gewinner aus, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    YAKARI nimmt Kinder, Eltern und Großeltern mit auf eine spannende und faszinierende musikalische Reise über Mut, Respekt und Freundschaft – zum Staunen, Lachen und Mitmachen. „Die Faszination für Indianer ist bei Kindern riesengroß. Wir möchten die Augen unserer kleinen und großen Zuschauer zum Strahlen bringen“, sagt Komponist, Autor und Produzent Thomas Schwab.

    Wahre Freundschaft bedeutet nicht nur reden, sondern auch handeln. Darum unterstützen Thomas Schwab und das Yakari-Ensemble das Engagement des bundesweiten Kompetenznetzwerks Nestwärme e.V. für mehr Lebensqualität in Familien mit chronisch kranken und behinderten Kindern. Das Sozialunternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, für alle Menschen auf allen Ebenen der Gesellschaft Geborgenheit und das Gefühl von Nestwärme erfahrbar zu machen. „Es liegt uns am Herzen, diese zentralen Werte über das Musical zu vermitteln und so weitere Förderer und Mitstreiter für Nestwärme zu gewinnen“, Thomas Schwab weiter.

    Keine Kommentare zu „YAKARI – Freunde fürs Leben“

    Read More
  • „Music live nite“ mit Jazzica

    16.10.2013 • Kultur

    Konzert im Grammophon Kolbermoor

    Seit zehn Jahren gibt es im Kolbermoorer Grammophon bei freiem Eintritt die „Music live nite“ mit alljährlich zahlreichen Konzerten renommierter regionaler Bands.

    Angeregt wurde die Reihe damals vom Chef der MusikInitiative MIR, Manfred Lenz, der nun am Samstag, 19. Oktober, 20 Uhr, mal wieder selbst mit seiner Gruppe Jazzica um Pianist Jörg Müller und Trompeter Richy Prechtl für einen bekanntermaßen „hautnahen Club-Auftritt“ gewonnen werden konnte.

    Club-Auftritt

    „Zart hingetupfte Balladen und erdige blue notes sind eine Referenz an die Classics des Jazz“, urteilte die Presse und eine Festivalkritik schrieb: „Die lassen sich nicht festnageln auf irgendeine langweilige Jazz-Schiene, die singen und spielen, was ihnen Spaß macht – und damit auch den Zuhörern.“ – So daß für einen kochenden und dennoch entspannten Samstagabend im gemütlichen Ambiente des Grammophon wohl alles gerichtet sein wird …

    Gemütliches Ambiente

    Um frühzeitige Reservierungen unter 0 80 31/9 61 54 oder info@bistro-grammophon.de wird gebeten,

    Keine Kommentare zu „Music live nite“ mit Jazzica

    Read More