f
Wild bis gechillt
epaper

Wild bis gechillt

„Jalopy Cat“ live im Turmcafe Rosenheim

Am Samstag, 14. Mai, ab 20 Uhr, gibt sich die regionale Band „Jalopy Cat“ auf der Wohnzimmer Bühne des Turmcafes im Lokschuppen Rosenheim die Ehre. „Jalopy Cat“ ist verspielt und verträumt, manchmal kratzig, manchmal innig. Wie die wilden Schwestern von Nora Jones schwelgen zwei Soulstimmen in inneren Untiefen und beschreiben das ewige Ringen mit sich selbst. Insgesamt besteht die Band aus vier breit interessierten Musikerinnen und Musikern, die sich in der oberbayerischen Szene bereits in verschiedenen Projekten ausgetobt haben. Ihr musikalischer Fundus besteht im Kern aus Rock und Soul der letzten 50 Jahre, angereichert mit Versatzstücken aus verschiedenen europäischen und südamerikanischen Stilen. Beim Songwriting wählt die Band meist nicht den vorhersehbarsten Weg: Warum in einem psychedelischen Walzer-Lied nicht mal in den Doom Metal abdriften? Das Resultat ist wild bis gechillt, lädt ein zum Tanzen und sich im Gefühl zu verlieren. Der Eintritt ist wie immer frei.

Anzeige
Edeka