f
Unbeschwerte Stunden für Eltern und Kinder
epaper

Unbeschwerte Stunden für Eltern und Kinder

„Kinderschutzbund unterwegs“ startet am Tag der gewaltfreien Erziehung am 30. April

Der Kinderschutzbund Rosenheim feiert sein 40-jähriges Bestehen mit einer Spielmobil-Tour mit 18 Stationen in Stadt und Landkreis Rosenheim. Den Auftakt bildet dabei Wasserburg am 30. April, dem Tag der gewaltfreien Erziehung.

Warum sich der Kinderschutzbund gerade diesen Tag für den Beginn seiner Tour „Kinderschutzbund unterwegs“ ausgesucht hat, beschreibt Geschäftsführerin Marianne Guggenbichler so: „Nicht nur seit den letzten beiden Jahren kostet das Zusammenleben mit Kindern und das Erziehen Zeit und Kraft. Wenn die häusliche Situation durch die Auswirkungen der Pandemie zusätzlich belastet wird, kommen Kinder und Eltern noch schneller an ihre Grenzen. Andererseits benötigen Kinder und Jugendliche gerade jetzt vertrauensvolle Beziehungen, sichere Räume und Ermutigung. Mit unserer „Kinderschutzbund unterwegs“-Tour wollen wir nicht nur auf das Recht der Kinder auf gewaltfreie Erziehung aufmerksam machen, sondern Kindern und Eltern vor allem die Möglichkeit zu unbeschwerten Stunden miteinander bieten. Ganz nebenbei können sich unsere kleinen und großen Besucherinnen und Besucher dann auch über unsere vielfältigen Angebote für Familien informieren, die sie in ihrem Familienalltag unterstützen. Wir laden alle Kinder und Eltern, alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, am Samstag, 30. April, zwischen 10 und 14 Uhr beim Spielmobil mit Aktions- und Infostand in der Frauengasse in Wasserburg vorbeizuschauen.“

Bild: Unbeschwert spielen und toben: Der Kinderschutzbund ist mit seinem Spielmobil und Aktionsstand unterwegs. Foto: DKSB/Susanne Tessa Müller

Anzeige
Edeka