f
Über den Tod zu reden bringt Dich nicht um
epaper

Über den Tod zu reden bringt Dich nicht um

Gespräche über das Leben im Death Café

Am Samstag, 28. Mai, findet von 13.30 bis 15 Uhr das Death Café in der Stadtbibliothek Rosenheim statt. Die Stadtbibliothek goes English? Mitnichten – das „Death Café“ ist ein „soziales Franchise“ und wurde 2011 von Jon Underwood und Sue Barsky Reid entwickelt, basierend auf den Ideen des Anthropologen Bernard Crettaz.

Hier versammeln sich Menschen, oft Fremde, um Kuchen zu essen, Tee zu trinken und über den Tod und das Leben zu diskutieren. Die Teilnehmer kommen miteinander ins Gespräch, lernen andere Blickwinkel kennen, hören interessante Geschichten und nähern sich so einem Themenbereich, der in unserer Gesellschaft gerne ausgeblendet wird.

Seit 2011 wurden in 81 Ländern 14 065 „Death Cafés“ weltweit angeboten. Seit einem Jahr gibt es das Veranstaltungsformat auch in der Stadtbibliothek. Alle zwei Monate findet das „Death Café“ in Kooperation mit dem Jakobus-Hospizverein im Rahmen des Projektes“ StadtLeben: Forum Stadtbibliothek am Salzstadel“ statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung ist möglich bei Eventbrite oder in der Stadtbibliothek Rosenheim.

Anzeige
Edeka