f
Tag des offenen Denkmals
epaper

Tag des offenen Denkmals

Kostenlose Stadtführungen und freier Eintritt in Museen

Die Stadt Rosenheim beteiligt sich auch in diesem Jahr am „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 11. September. Dabei wird passend zum Herbstfest in Zusammenarbeit mit Denkmaleigentümern und vor allem den Stadtführern der Weg des Rosenheimer Bieres nachgezeichnet und die städtischen Museen öffnen bei kostenlosem Eintritt.

Bei „Braustätten und Wirtshäuser“ mit Beginn um 10.30 Uhr am Marktfrauen-Brunnen am Ludwigsplatz, „Bier und Barock“ mit Beginn um 12 Uhr auf der Plaza des Kultur- und Kongresszentrums, und „Vom Salz zum Bier“ mit Beginn um 14 Uhr ebenfalls beim Kultur und Kongresszentrum, führen fachkundige Mitglieder der Stadtführerzunft durch die Innenstadt und erzählen Interessantes, Skurriles, Witziges und Unbekanntes aus früheren Zeiten.

Die Touren dauern etwa eineinhalb Stunden und führen teilweise auch durch historische Räumlichkeiten, die sonst nicht besichtigt werden können. Die Führungen sind kostenlos.

Geöffnet haben außerdem an diesem Tag: das Inn-Museum, Innstraße 74, von 10 bis 16 Uhr, sowie jeweils von 13 bis 17 Uhr das Städtische Museum im Mittertor und das Holztechnische Museum am Max-Josefs-Platz 4. Der Eintritt ist ebenfalls kostenfrei.

Der Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kulturspur. Ein Fall für den Denkmalschutz“. Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands und ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern bundesweit Einblicke in Denkmale und ihre Geschichte.

Bild: Das Inn-Museum samt seinem Freigelände ist einen Besuch wert! Und am 11. September ist der Eintritt auch noch kostenlos!

Anzeige
Edeka