f
Kontinuität und die Vielfalt der Gegenwart
epaper

Kontinuität und die Vielfalt der Gegenwart

Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus: Künstlerlandschaft Chiemsee `22

Die Galerie im Alten Rathaus Prien zeigt von Samstag, 19. November bis Sonntag, 29. Januar, die Ausstellung „Künstlerlandschaft Chiemsee `22“ und entführt Interessierte in die aktuelle Kunstszene der Region. Die Kunst am Chiemsee steht in einer langen Tradition. Von der Gründung der Künstlerkolonie auf der Fraueninsel in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, über prägende Künstlergemeinschaften der folgenden Jahre und dem Aufbruch mit der ersten Ausstellung dieser Reihe im Jahr 1945, führt der Weg zur qualitätvollen und lebendigen Künstlerlandschaft Chiemsee der Gegenwart. Es gilt eine traditionsreiche Vergangenheit zu bewahren, aber vor allem eine reiche Szene der zeitgenössischen Kunst zu fördern.

Alljährlich finden sich über 60 Künstlerinnen und Künstler zu einer Werkschau ihrer stilistischen Vielfalt ein und treten in einen Dialog mit der Kunst der heutigen Zeit. Gezeigt werden Malerei, Druckgrafik, Fotografie und Skulpturen, die mit ihrer enormen Fülle und künstlerischen Aussagekraft begeistern. Die diesjährige Studioausstellung widmet sich einer Künstlerin, die 1941 in München geboren wurde und ihre Kindheit in Rimsting am Chiemsee verbrachte. Sylvia Roubaud sieht die eruptive Kraft des Vulkans oder auch die Fähigkeit des Phoenix zur Selbsterneuerung als ein Gleichnis für die künstlerische Tätigkeit: Dem Gestalt verleihen, was aus dem eigenen Inneren hervorbricht. Für die Künstlerin ist es also nicht nötig in der Malerei eine neue Welt zu erfinden, sondern dieser einen, aber so unglaublich vielfältigen Welt und ihren Geheimnissen ein wenig auf die Spur zu kommen. Roubaud hatte bereits zahlreiche Ausstellungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland. Derzeit lebt und arbeitet sie in Prien, München und Italien.

Während der aktuellen Ausstellung hat die Galerie im Alten Rathaus donnerstags von 17 bis 19 Uhr sowie freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen gibt es unter galerie-prien.de und unter Telefon 0 80 51/9 29 28. Der Flyer mit Begleitprogramm ist zeitnah im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 erhältlich.

Bild: Sylvia Roubaud, on air IV, 2019, Acryl auf Karton. Foto: Franz Kimmel

Anzeige
Edeka