Jüdisches Leben

27.10.2020 • Aktuelles, Kurznachrichten

Stadtführung am Samstag, 7. November,

Ab wann gab es jüdisches Leben in unserer Region, wie und wo haben jüdische Mitbürger in unserer Heimatstadt gelebt? Welche Berufe hatten diese, wie waren sie organisiert und welche Erinnerungen gibt es an sie? Welche Schicksale gab es vor und unter dem NS Regime in Rosenheim?

Eine Stadtführung beschäftigt sich mit diesen Fragen, denn im Vergleich zu anderen oberbayrischen Städten war die Zahl der Juden, die ab dem 19. Jahrhundert in Rosenheim lebten, relativ groß.
Der Rundgang beginnt am Samstag, 7. November, am Parkhaus P1 vor der Touristinfo um 14 Uhr und führt zunächst zum Rathaus.

Karten sind im Vorverkauf in der Touristinfo im Parkhaus P1, Hammerweg 1, erhältlich. Die Plätze sind auf 20 Personen limitiert. Weitere Informationen gibt es auch telefonisch unter 0 80 31/3 65-90 61.

Related Posts

Comments are closed.

« »