f
„Eine grandiose Teamleistung!“
epaper

„Eine grandiose Teamleistung!“

PTSV-Bergläuferinnen sind Rosenheimer Mannschaft des Jahres

In zwei Stunden, elf Minuten und 47 Sekunden zur Mannschaft des Jahres! Oberbürgermeister Andreas März hat kürzlich zusammen mit der ersten Vorsitzenden des Stadtverbands für Leibesübungen Rosenheim e.V. (SfL) Kathrin Rohrmüller den Bergläuferinnen des PTSV Rosenheim den begehrten Wanderpokal für die Mannschaft des Jahres 2021 überreicht.

Amelie Gugglberger, Kristina Schollerer und Irmi Hobmaier gewannen mit 24 Sekunden Vorsprung die Mannschaftswertung beim Berglauf in Bad Kohlgrub und sicherten sich so zum zweiten Mal in der Geschichte des PTSV den Deutschen Meistertitel.

Die drei Bergläuferinnen kamen bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres mit 39 Stimmen auf den ersten Platz, gefolgt von den Tennis-Bundesliga-Herren des TSV 1860 Rosenheim und der U14-Faustballmannschaft des MTV Rosenheim mit je 31 Stimmen.

„Niemand hat damit gerechnet, dass Ihr nach zwei coronabedingten Ausfällen in der Mannschaft den Deutschen Meistertitel nach Rosenheim holt. Umso mehr zeigt sich anhand Eurer Leistung, was durch Mannschaftsgeist und gegenseitige Motivation alles möglich wird. Erfolgreicher Zusammenhalt und erfolgreiche Zusammenarbeit, das zeichnet große Mannschaften aus und dient als Beispiel für viele weitere Lebensbereiche. Ich möchte euch zu dieser grandiosen Teamleistung herzlich gratulieren! Die Stadt Rosenheim ist stolz darauf, Euch als Deutsche Meisterinnen empfangen zu dürfen“, so Oberbürgermeister Andreas März.

Schon am 22. Februar waren die Faustballerin Nina Dotzauer und der Kanute Nico Paufler als Sportlerin und als Sportler des Jahres geehrt worden.

Die Ehrung der Preisträgerinnen fand coronakonform im kleinen Kreis im Rathaus statt. Oberbürgermeister Andreas März, Kathrin Rohrmüller und Frank Leistner vom städtischen Sportamt würdigten die erfolgreichen Athletinnen und überreichten den Wanderpokal. Stellvertretend für die verhinderte Amelie Gugglberger nahm Sportwartin Simone Kapella die Ehrung entgegen.

Bild: Die Sportlerinnen Irmi Hobmair, Simone Kapella und Kristina Schollerer freuen sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas März, rechts, Sportamtsleiter Frank Leistner und Kathrin Rohrmüller, SlF-Vorsitzende.

Anzeige
Edeka