f
Ein Vergnügen für die ganze Familie
epaper

Ein Vergnügen für die ganze Familie

Bierfest, Jahrmarkt und viele Attraktionen: Chiemgauer Gemeinde feiert vom 2. bis 5. September

Wie der Herbst zu den Jahreszeiten, so gehört der Aschauer Markt bereits seit 1555 zur festen Größe in den jährlichen Veranstaltungsreihen des westlichen Chiemgaus.

Besonders jetzt nach zwei Jahren Zwangspause durch die Pandemie ist die Freude nun groß, in diesem Jahr wieder zusammen mit Bürgerinnen und Bürger, sowie Gästen aus Nah und Fern, den Standlern und Veranstaltern, das herbstliche Aschauer Großereignis gemeinsam zu feiern. Sicherheit hat dabei oberste Priorität, daher trafen sich Dr. Tobias Brinkmann von der gemeindlichen Feuerwehr, Wolfgang Schlemer von der Polizei Prien und Rudi Angermaier vom gemeindlichen Bauhof zusammen mit dem Team der Tourist Info zu einem Abstimmungsgespräch, damit am Marktsonntag alles glatt läuft. Seit diesem Jahr liegt die Verantwortung und Organisation des Marktes in den Händen der Tourist Info Aschau i.Chiemgau.

Natürlich bietet auch in diesem Jahr das umfassende Rahmenprogramm im Bierzelt an der Schützenstraße, mit der Festwirtsfamilie Heinrichsberger, jede Menge Abwechslung. Einen zünftigen Auftakt gibt es am Freitag, 2. September,beim Bieranstich mit Weinfest, musikalisch umrahmt von den Talbach-Buam. Um 18.30 Uhr ist Bieranstich durch Aschaus Ersten Bürgermeister Simon Frank. Am Samstag, 3. September, gibt es ab 15 Uhr das große Preisschafkopfen im Festzelt mit vielen interessanten Preisen. Um 19.30 Uhr ist gemeinsamer Oberbayerischer Heimatabend der drei Trachtenvereine „D´Geiglstoana“ Sachrang (Ausrichter in diesem Jahr), „Edelweiß“ Niederaschau, „D´Griabinga“ Hohenaschau.

Am Marktsonntag, 4. September, ist Kleinwarenmarkt mit über 100 Ausstellern, hier werden Käse- und Wurstwaren, davon viele Bio-Produkte, angeboten. Daneben findet man aber auch Strumpfwaren, Schneidwaren, Hirschhornschnitzerei, Süßwaren, Schmuck und vieles mehr. Zur musikalischen Umrahmung wird bei der Metzgerei Angermann die Zaunstemp´n Musi spielen und im Festzelt gibt es ab 10.30 Uhr ein Frühschoppenkonzert und einen großen Mittagstisch mit der Söllhubener Blaskapelle. Von 14.30 bis 21 Uhr kann man sich bei Unterhaltungsmusik durch die Hinterberger Musikanten die Maß oder das Hendl schmecken lassen. Der Eintritt ist frei. Natürlich ist auch wieder die Schiffschaukel und das Kinderkarussell mit von der Partie. Ein besonderer Anziehungspunkt wird in diesem Jahr auch sicher am Marktsonntag wieder der Glückshafen vor der Preysing Grundschule Aschau sein.

In diesem Jahr wird der Glückshafen vom Trachtenverein „D` Griabinga“ Hohenaschau ausgerichtet. Unzählige attraktive Preise gibt es zu gewinnen. Ebenfalls am Marktsonntag werden die Eisenbahnfreunde Chiemgau ihre sehenswerte Modelleisenbahn-Anlage in der Preysing Grundschule Aschau ausstellen. Kesselfleisch und Giggerlessen ist dann am Montag, 5. September, um 14 Uhr Seniorennachmittag und ab 17 Uhr beim Tag der Vereine, Betriebe und Urlaubsgäste mit den Aschauer Dorfmusikanten. So freuen sich alle auf gemütliche und zünftige gemeinsame Stunden beim Aschauer Markt 2022!

Foto: H. Reiter

Anzeige
Edeka