f
Die gute Nachricht: Überschuldung wurde abgebaut
epaper

Die gute Nachricht: Überschuldung wurde abgebaut

Mitgliederversammlung des Starbulls Rosenheim e.V.: Vorstand einstimmig wiedergewählt

Vor Kurzem fand im Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum die zehnte ordentliche Mitgliederversammlung des Starbulls Rosenheim e.V. statt. Die Vorstandschaft wurde dabei einstimmig wiedergewählt.

Es herrschte große Freude, dass die Mitgliederversammlung nach vier Jahren coronabedingter Pause endlich wieder stattfinden konnte. Die wichtigste Nachricht für die Mitglieder des Starbulls Rosenheim e.V. ließ die gut 150 Anwesenden applaudieren: Über die vergangenen vier Jahre konnte der Verein eine Überschuldung von rund 500 000 Euro nicht nur abbauen, sondern auch einen kleinen Puffer für die Zukunft schaffen. Dies war auch dank einer großzügigen Spende in der vergangenen Saison möglich.

„Dies ist für uns selbst, aber natürlich auch für die Mitglieder des Vereins die wichtigste Nachricht. Es unterstreicht, dass der Verein gut da steht und lässt auch mehr Luft zum Atmen.“, so Vorstand Marcus Thaller.

Insgesamt hat die Vorstandschaft des Starbulls Rosenheim auch über die enormen Anstrengungen und die Ungewissheit zu Beginn der Corona-Pandemie berichtet. Insbesondere das Engagement der ehrenamtlichen und hauptamtlich angestellten Mitarbeiter im Nachwuchsbereich könne dabei nicht hoch genug gelobt werden. Außerdem wurde über die umfangreichen Umbaumaßnahmen, sowohl vom Verein als auch der Stadt, berichtet und ein Ausblick auf die nahe Zukunft gegeben. Dazu zählen unter anderem ein LED-Ring und eine Flexbande.„Was hier, insbesondere während der Corona-Pandemie, geschaffen wurde, ist außergewöhnlich. Ich bin mir sicher, dass wir mit diesem Stadion ein Schmuckkästchen für die gesamte Region auf Jahrzehnte schaffen, sobald alle Maßnahmen abgeschlossen sind.“, so Oberbürgermeister Andreas März.

orstand Christian Hötzendorfer fügt dazu an: „Umso wichtiger ist es, dass das Stadion auch für die breite Öffentlichkeit über den Eissport hinaus geöffnet wird. Dies ist insbesondere in den Sommermonaten sehr gut möglich und konnte bei der Azubi-Messe kürzlich mehr als erfolgreich unter Beweis gestellt werden.“Nach den Berichten des Vorstands und der Kassenprüfer sowie der Grußworte stand die Wahl der Vorstandschaft an. Das Ergebnis: Sowohl die Vorstandschaft um Marcus Thaller, Hans-Peter Schwarzfischer und Christian Hötzendorfer, als auch die Rechnungsprüfer Walter Fladerer und Alois Spanrad wurden einstimmig von der Mitgliederversammlung für die nächsten beiden Jahre gewählt.

Im Anschluss hat die neugewählte Vorstandschaft die Mitgliederversammlung um ihre Meinung befragt. Dabei ging es zum einen um die Ausgliederung des Profispielbetriebs in eine Kapitalgesellschaft (mit der Mindestvoraussetzung 50+1) sowie damit einhergehend um eine Satzungsreform. Beide Punkte stehen dabei unter der Prämisse der Risikominimierung für den Verein.

Nach einem Meinungsaustausch zwischen Vorstandschaft und Mitgliedern wurde der einstimmige Auftrag erteilt, dass sich mit diesen beiden Punkten intensiver beschäftigt werden soll und die Ergebnisse daraus bei der nächsten Mitgliederversammlung präsentiert werden. Diese kann mitunter außerordentlich stattfinden.

Bild: Daumen hoch für die Entwicklung des Vereins, von links: Oberbürgermeister Andreas März, Hans-Peter Schwarzfischer, Marcus Thaller und Christian Hötzendorfer.

Anzeige
Edeka