Zwei Uraufführungen
epaper

Zwei Uraufführungen

Theatergruppe INNszenierung präsentiert Spielplan 2021

Nach einer turbulenten letzten Spielzeit mit Absagen und Verschiebungen bei der Durchführung von kulturellen Veranstaltungen hofft die Schüler & Studententheatergruppe INNszenierung diesen Sommer auf etwas mehr Planungssicherheit.

Mit Spannung erwartet das Ensemble die bevorstehenden Sommermonate, in denen es die zwei Uraufführungen „Die Schachnovelle“ nach Stefan Zweig ab 20. Juli und „Der kleine Prinz“ nach Antoine de Saint-Exupéry ab 22. Juli präsentieren wird. Wieder aufgenommen wird ab 30. Juli das erfolgreiche Stück „Kosmetik des Bösen“ von Amélie Nothomb aus der letzten Spielzeit sowie im September die „Mittsommernacht-Sex-Komödie“ von Woody Allen, die bereits 2017 den Spielplan bereicherte.
Premiere feiert außerdem ein ganz neues Format: „literature meets music“ benennt drei thematische Leseabende, untermalt mit passender Musik. Zu Gast begrüßt INNszenierung am 23. Juli den Wiener Schauspieler Jakob Elsenwenger mit seinem Ein-Mann Stück „Mr. Ripley“
Als Höhepunkt des abwechslungsreichen Programms inszeniert ab 3. August Sebastian Kießer die Oper „Die Entführung aus dem Serail“ von W. A. Mozart unter der musikalischen Leitung von Alexander Schmid. Alle Veranstaltungen stehen unter Vorbehalt – und werden selbstverständlich mit den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt.
Weitere Informationen zu den jeweiligen Stücken und die Möglichkeit zur Kartenreservierung ab April findet man unter innszenierung.de.

Anzeige
Edeka