Zukunft für die Demokratie

16.04.2019 • Aktuelles, Nachrichten

Karl-Martin Hentschel kommt am Mittwoch, 24. April, um 19.30 Uhr nach Rosenheim. Er wird im „Z“ in der Innstraße 45a auf Einladung von Attac Rosenheim einen Vortrag halten, der sich im Wesentlichen auf sein neues Buch „Demokratie von morgen – Roadmap zur Rettung der Welt“ bezieht – natürlich wird Raum und Zeit bleiben, um ins Gespräch und Diskussion zu kommen.

Die Welt bewegt sich trotz all der Mühe vieler engagierter Aktivisten, Autoren und Politiker immer weiter in die falsche Richtung. Die Schere zwischen Reichtum und Armut wird immer größer. Afrika wird weiterhin abgehängt. Rund um die EU rücken die Bürgerkriege immer näher: Afghanistan, Sudan, Mali, Libyen, Syrien, Ukraine.
Der jahrzehntelange Siegeszug der Demokratie nach dem Zweiten Weltkrieg ist ins Stocken geraten. Denn demokratische Grundlagen werden massiv bekämpft und in Frage gestellt. Werte, die diese Gesellschaft tragen, werden gezielt destabilisiert. Umso wichtiger ist es, dass die richtigen Fragen aufgeworfen und diskutiert werden. Karl-Martin Hentschel trägt mit seinem Buch dazu bei und gibt Denkanstöße für eine demokratische Erneuerung.
Er holt in seinem Werk die wirklich großen Fragen aus dem politischen Warteraum. Er erläutert, wie die Demokratie weiterentwickelt werden kann, damit sie die scheinbare Alternativlosigkeit überwindet und sich von den Zwängen der Konzerne und Finanzmärkte emanzipiert. Er leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Strategie der Transformation vom Kapitalismus zu einer demokratischen sozialen und nachhaltigen Gleichgewichtsgesellschaft im 21. Jahrhundert.
Der Eintritt ist frei.

Related Posts

Comments are closed.

« »