Eindrucksvolle Bilder!

„Zucker für die Augen“

26.02.2019 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Olaf Obsommer präsentiert am 9. März das 22. Kajakfilmfestival

Der Filmemacher, Abenteurer, Extrem-Paddler und Festival-Boss Olaf Obsommer präsentiert am 9. März ab 18 Uhr die besten Kajakfilme der Welt im KU‘KO Rosenheim. Ein Muss für jeden Fan der Outdoorsportfilmkultur.: „120 Minuten großer Sport, packende Abenteuer und jede Menge Emotionen “.

Die Filme des 22. Kajakfilmfestivals 2019 nehmen die Besucher mit auf fantastische Reisen rund um den Blauen Planeten. Ein Höhepunkt ist der Film „Apurímac“. Der extrem steile Fluss im Südosten Perus überwindet von seinem Ursprung auf etwa 5000 Metern über dem Meer auf nur 600 Kilometern Länge 3520 Meter Höhenunterschied, bevor er in den Amazonas mündet. Der Apurímac ist somit einer der reißendsten Flüsse der Welt. In der Regenzeit bei Hochwasser entwickelt er in der Schlucht einen ohrenbetäubenden Lärm und begründet so seine Namensgebung: Aus dem Quechua übersetzt, bedeutet Apurímac „sprechender Gott“.
Und der einzige deutsche Profikajaker Adrian Mattern gewährt einen emotionalen Einblick in das Dasein als Sportler in einer Randsportart und nimmt die Zuschauer mit auf seinen Weg, bis zu 40 Meter hohe Wasserfälle zu befahren.
Neben der Produktausstellung ist ein weiterer Höhepunkt die Verlosung, auf der mit etwas Glück ein Kajak der Firma Prijon aus Rosenheim, sowie weitere großartig Sachpreise gewonnen werden können. Weitere Informationen gibt es unter www.kajakfilmfestival.de, Karten im Vorverkauf beim KU‘KO, im Prijon Sportshop und bei Montagne Sport.

Einsendeschluss
4. März
An unsere Leser verlosen wir dreimal zwei Karten. Schicken Sie einfach bis Montag, 4. März, eine Postkarte an
echo, Hafnerstraße 8, 83022
Rosenheim, ein Fax an 0 80 31/1 70 04 oder eine E-Mail an info@echo-rosenheim.de. Stichwort ist „Kajak“, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Spektakuläre Szenen erwarten die Besucher. Foto: re

„Zucker für die Augen“

27.02.2018 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

20. Kajakfilmfestival am Samstag, 17. März, 18.30 Uhr, im KU‘KO Rosenheim – Drei mal zwei Karten zu gewinnen

Der Filmemacher, Abenteurer, Extrem-Paddler und Festival-Boss Olaf Obsommer präsentiert die besten Kajakfilme im und außerhalb des Universums. Ein Muss für jeden Fan der Outdoorsportfilmkultur.

Langsam bahnt sich im Olymp der Filmschaffenden ein Generationswechsel an und immer mehr junge Filmemacher steigen empor. In den letzten Jahren entwickelte sich die Filmtechnik mit Drohnen, Actioncams, Zeitraffer und Zeitlupe rasant weiter. Hinzu kommt die schnelle Auffassungsgabe der jungen Filmer und das natürliche Aufwachsen mit modernen Medien! Die Folge sind Werke – produziert mit geringen finanziellen Mitteln – die noch vor wenigen Jahren nur mit Budgets aus Hollywood zu stemmen waren. Also war früher doch nicht alles besser!
Die Filme sind professionell produziert und zeigen junge Sportler, die für ihre große Leidenschaft – den Kanusport – alles investieren und riskieren. Sie geben nicht nur einen Einblick in den wunderbaren Kanusport, sondern laden auch ein, fremde sowie heimische Kulturen und Länder zu entdecken.

Die Filme des 21. Kajakfilmfestivals 2018 nehmen Sie mit auf fantastische Reisen: nach Pakistan, Mexiko, Afrika, Kanada, die Alpen und Norwegen.
Ein Highlight: die Befahrung des legendären BIG BANANA Wasserfalls in Mexiko. Dabei stürzten sich die Profis Adrian Mattern (GER) und Bren Orten (GRB) mit ihren Kajaks 42,5 Meter in die Tiefe.

Adrian und zahlreiche andere Protagonisten und Filmemacher der verschiedenen Werke werden in Rosenheim auf der Bühne aus dem Nähkästchen plaudern.
Alle Informationen gibt es im Internet unter www.kajakfilmfestival.de. Karten gibt es im Vorverkauf im Kultur- und Kongresszentrum, bei Montagne Sport und im Prijon Sportshop in Rosenheim.
An unsere Leser verlosen wir für diese Veranstaltung drei mal zwei Karten. Schicken Sie einfach bis Mittwoch, 7. März, eine Postkarte an echo, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim, ein Fax an die Nummer 0 80 31/1 70 04 oder eine E-Mail an info@ echo-rosenheim.de. Kennwort ist „Kajak“, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Adresse und Telefonnummer bei der Einsendung anzugeben!

Related Posts

Comments are closed.

« »

Spektakuläre Szenen erwarten die Besucher. Foto: re

„Zucker für die Augen“

28.02.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

20. Kajakfilmfestival am Samstag, 11. März, 18.30 Uhr, im KU‘KO Rosenheim – Dreimal zwei Karten zu gewinnen

Auch 2017 präsentiert der Filmemacher, Abenteurer und Extrem-Paddler Olaf Obsommer wieder die besten Kajakfilme der Welt auf der großen Bühne und zwar am Samstag, 11. März, ab 18.30 Uhr, im KU‘KO Rosenheim.

Ein Highlight des 20. Kajakfilmfestivals ist „Afghanistan“, ein Film fünf junger Briten über Wildwasser-Paddeln im Panschir-Tal. Ein Muss für alle, die einen anderen Blick auf das von Krisen zerrüttete Land am Hindukusch bekommen wollen.
Und auch ansonsten hat das Programm wieder alle Facetten des Kanusports zu bieten: Extreme Expeditionen, spannende Lebensschicksale und auch die sanften Seiten des Paddelns kommen nicht zu kurz. In satten 160 Minuten Spielzeit dreht sich alles um Leidenschaft, Action, Abenteuer, Adrenalin und Freundschaften – Schauplätze sind die schönsten Landschaften unseres Planeten. Die Reise geht von Nepal über die USA, Kanada, China, Russland, Norwegen und Chile bis nach Afghanistan.

Das Festival ist nun schon seit 20 Jahren der Szenetreff für Paddler, vor und nach dem Programm lässt sich bei der Produktausstellung der Firmen Lettmann, Spade und Prijon vortrefflich über die neuesten Trends und Entwicklungen fachsimpeln. Zum 20-jährigen Jubiläum gibt es außerdem eine XXL-Tombola mit tollen Sachpreisen und eine große Aftershow-Party im Kajak-Klub Rosenheim.

Alle Informationen gibt es im Internet unter www.kajakfilmfestival.de. Karten gibt es im Vorverkauf im Kultur- und Kongresszentrum, bei Montagne Sport und im Prijon Sportshop in Rosenheim.
An unsere Leser verlosen wir für diese Veranstaltung dreimal zwei Karten. Schicken Sie einfach bis Dienstag, 7. März, eine Postkarte an echo, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim, ein Fax an die Nummer 0 80 31/1 70 04 oder eine E-Mail an info@echo-rosenheim.de. Kennwort ist „Kajak“, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Adresse und Telefonnummer bei der Einsendung anzugeben!

Related Posts

Comments are closed.

« »