Familienpaten helfen zum Beispiel alleinerziehenden Eltern, indem sie ein paar Stunden mit den Kindern verbringen. Foto: DKSB/Susanne tessaMüller

Zeit geben und Freude schenken

19.02.2019 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Ausbildung für angehende Familienpaten am Samstag, 23. März

Kerstin ist mit ihren Kindern neu in der Stadt, nach der Trennung muss die dreiköpfige Familie alleine ganz von vorne anfangen. Das bringt Kerstin oft an den Rand ihrer Kräfte. Anja, eine Familienpatin des Kinderschutzbundes Rosenheim, unterstützt sie nun ehrenamtlich.

„Ein Familienpate schenkt Zeit und Lebenserfahrung, Aufmerksamkeit und emotionale Unterstützung. Denn die Bewältigung des Familienalltags und der Erziehung ist immer eine große Herausforderung, bei der Eltern manchmal Unterstützung benötigen – besonders dann, wenn die Belastungsgrenze erreicht ist. Oft fehlen Großeltern, andere Verwandte oder Freunde, die unterstützen könnten. Hier helfen nun die Familienpaten schnell und unbürokratisch: Sie bieten praktische Hilfestellung im Familienalltag und bei der Freizeitgestaltung der Kinder oder Zeit zum Auftanken, damit das Familienleben weiterhin Freude bereitet“, erklärt Dorothée Ortner, Familienpaten-Koordinatorin für den Wasserburger Raum.

Am Samstag, 23. März, bietet der Kinderschutzbund Rosenheim eine Ausbildung zur Vorbereitung auf diese ehrenamtliche Tätigkeit an.
Das mögliche Einsatzgebiet der Familienpaten Mangfalltal erstreckt sich dabei auf die Gemeinden Kolbermoor, Bad Aibling, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham, Großkarolinenfeld und Tuntenhausen. Die Familienpaten Wasserburg sind im Raum Wasserburg aktiv, während die Rosenheimer Familienpaten künftig im Stadtgebiet Rosenheim eingesetzt werden sollen.

Information und Anmeldung zur Ausbildung gibt es bei Beate Zeif unter der Nummer 0170/3 71 17 82 und Dorothée Ortner unter 0170/3 71 17 75 sowie www.kinderschutzbund-rosenheim.de.

 

Related Posts

Comments are closed.

« »