Zehn „gmiatliche“ und unterhaltsame Tage

06.08.2019 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Das 46. Volksfest Feldkirchen startet am Freitag, 9. August

Wenn am Freitag, 9. August, in Feldkirchen-Westerham das Volksfest startet, dann kann sich der Besucher auf zehn „gmiatliche“ und unterhaltsame Tage freuen. Ein luftiges Festzelt mit Biergarten, die Trompeter, Posaunisten und Schlagzeuger von zehn Musikkapellen aus der Region, die jungen Trachtler, die Stoaheber, fesche und flotte Bedienungen wollen den Gästen unbeschwerte Tage und Abende bieten.

Der Nachmittag für Kinder und ältere Bürger, ein buntes Feuerwerk und andere sportliche Veranstaltungen werden beste Stimmung aufkommen lassen. 300 kostenlose Parkplätze direkt vor dem Festzelt und Flohmarkt vor dem Rathaus. Eine Frage kann noch nicht sicher beantwortet werden: Wie viele Schläge wird Bürgermeister Hans Schaberl brauchen, um den Zapfhahn in das erste Fass mit in Maxlrain eigens gebrautem „Feldkirchner Volksfestbier“ zu schlagen?
Mit viel Liebe zum Detail und Erfahrung hat der Veranstalter, der TV Feldkirchen, auch heuer wieder ein buntes Programm für die ganze Familie zusammengestellt.

Den traditionellen Auftakt markiert am Freitag wieder um 18 Uhr das Standkonzert am Dorfplatz mit der Musikkapelle Vagen und Freibierausschank. Daran schließt sich der große Wiesn-Aufzug mit den gemeindlichen Ortsvereinen und der Jugendblaskapelle Vagen an. Um 19 Uhr wird der Erste Bürgermeister Hans Schaberl das erste Fass anzapfen, dazu spielt die Musikkapelle Vagen auf.
Am Samstag, 10. August, ist der Biergarten ab 17 Uhr geöffnet. Am Vormittag um 11 Uhr findet das Fußball-Gemeindeturnier auf dem Schulsportgelände statt. Ausgerichtet wird es von „KIKU Kinderhaus Kumasi“.

Ab 18 Uhr dürfen sich die Besucher auf einen zünftigen Wiesn-Abend mit der „Willinger Musi“ freuen.
Um 10 Uhr geht es am Sonntag, 11. August, mit dem Frühschoppen und der Musi „Beirer Blech“ los. Um 14 Uhr ist der Startschuss für den Feldkirchner Volksfestlauf. Anmeldung ist möglich im Internet unter www.volksfestlauf-feldkirchen.de. Um 18 Uhr spielt die Kapelle „Hartpenning“.
Am Montag, 12. August, ist um 18 Uhr Kesselfleischessen mit der „Höhenrainer Musi“.
Einen Höhepunkt im Festprogramm stellt auf jeden Fall am Dienstag, 13. August, das große Brillantfeuerwerk dar. Für die musikalische Unterhaltung sorgt ab 18 Uhr die Musikkapelle Niklasreuth.

Heiß ersehnt von Jung und Alt ist am Mittwoch, 14. August, der Kinder- und Seniorennachmittag. Um 14 Uhr laden Turnverein und Gemeinde alle Gemeindebürger ab 65 Jahren zu Kaffee, Kuchen und Brotzeit ein.
Natürlich gehören auch wieder verbilligte Preise bei den Schaustellern, der Auftritt der Kindergruppe des Trachtenvereins, ein bunter Spielenachmittag und der lustige Luftballon-Clown zum Kindertag. Er findet bei jedem Wetter statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die „Mangfalltaler Musi“, um 18 Uhr spielt zum bunter Wiesn-Abend die „Glonner Musi“ auf.
Der Feiertag, Donnerstag, 15. August, startet um 10 Uhr mit einem Frühschoppen und der offenen Gemeindemeisterschaft im Steinheben. Für Unterhaltung sorgen die „Vonga Vierer Blos’n“ und Moderator Vinzenz Schaberl, um 18 Uhr spielt die Kapelle „Bierbankblech“.
Am Freitag, 16. August, dem Tag der Betriebe und Vereine, ist der Biergarten ab 17 Uhr geöffnet, um 18 Uhr beginnt die Abendunterhaltung mit der Musikkapelle „Die Stürzlhamer.“
Stimmungsvoll geht es auch am Samstag, 17. August, weiter: Der Biergarten ist ab 17 Uhr geöffnet, um 18 Uhr wird zum bunten Wiesn-Abend mit der „Willinger Musi“ eingeladen.
Am Sonntag, 18. August, heißt es Abschied nehmen von einer hoffentlich schönen und friedlichen Wiesn. Um 8 Uhr ist traditioneller Flohmarkt, um 10 Uhr Frühschoppen mit der „Schlossgold Musi“. Den Ausklang begleitet ab 18 Uhr die Jugendblaskapelle Vagen, außerdem werden attraktive Preise verlost.
Auf der Festwiese erwartet die Gäste zudem ein familienfreundlicher Vergnügungspark – und für die heißen Tage schattiger Biergartenbetrieb!
Reservierungen nimmt man unter Telefon 01 51/22 29 22 15 an. Alle Veranstaltungen sind ohne Eintritt. me/re

Related Posts

Comments are closed.

« »