Wenn die Wolken wieder lila sind

11.02.2020 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Triangelball in der Rosenheimer Inntalhalle am unsinnigen Donnerstag, 20. Februar, ab 19.30 Uhr

1965 wurde der Triangelball gegründet, um die Schüler der drei Gymnasien in Rosenheim näher zu bringen. Seitdem hat sich viel geändert, in der Fußgängerzone fahren keine Autos mehr und die Bürokratie hat wie alles andere den Ball fest im Griff.

Trotzdem gibt es einige Sachen die seit damals einfach nicht aussterben wollen, wie die Beatles sowie Aperol Spritz und: der Triangelball. Zwei Sachen, die übrigens super zusammenpassen. Trotz aller Hindernisse kann man heute auf 55 erfolgreiche Jahre zurückblicken und die Veranstalter vom Freundeskreis der Rosenheimer Gymnasien freuen sich wieder, am unsinnigen Donnerstag einen der größten Faschingsbälle in Rosenheim zu veranstalten. Dazu wurden einige Specials vorbereitet: „Don´t stop the party“, so können alle ab einem Alter von 16 Jahren mit Muttizettel nach Mitternacht noch weiterfeiern, es gibt Fingerfood wie Currywurst und vieles mehr. Eine alte Tradition auf dem Triangelball wird auch weiterhin aufrechterhalten, der alljährliche Kostümwettbewerb, bei dem die am besten verkleidete Gruppe einen Wiesentisch inklusive zehn Biermarken gewinnen kann. Dieses Jahr gibt es zusätzlich einen gratis Bier-Pong Wettbewerb von 19.30 bis 21 Uhr, wobei das Gewinnerteam wieder einen Wiesentisch mit zehn Biermarken gewinnen kann. Dazu muss man nur auf der Traingelball-Facebookseite den Teamnamen angeben und fleißig Radio Galaxy und Charivari hören – und mit ein bisschen Glück eine Freikarte, oder auch zwei, gewinnen.
Die Tore der Inntalhalle öffnen sich am unsinnigen Donnerstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr und schließen sich erst wieder am nächsten Tag, wenn die Wolken wieder lila sind. Während der erste Triangelball mit etwa 400 Gästen gestartet hat, so werden ein halbes Jahrhundert später mehr als dreimal so viele Gäste erwartet. Musikalisch wird das Ganze von der Live-Band „Maybe“ und DJ Nick Horner untermalt. Natürlich gibt es wieder einen Fotografen und dieses Jahr sind auch die FOS/BOS sowie das Raublinger Gymnasien an Bord.
Karten im Vorkverkauf gibt es an einem der vier Gymnasien, der FOS/BOS oder dem Kroiss Ticketcentrum am Busbahnhof.

Related Posts

Comments are closed.

« »