Wintermärchen

05.11.2019 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim, Stadt Rosenheim

Aufführungen der Ballettschule Bartosch-Linke im Dezember

Wenn man in Rosenheim über „Ballett“ spricht, dann denkt man als erstes an die Ballettschule Bartosch-Linke am Ludwigsplatz. Roman Linke führt die seit über 60   Jahren bestehende Ballettschule in zweiter Generation. Sein neuestes, gemeinsam mit Bianka Mantel geschriebenes sowie in Zusammenarbeit mit drei Kolleginnen inszeniertes Bühnenwerk „Wintermärchen“ bringt er im Dezember auf die Bühne im Künstlerhof.

Sage und schreibe 64 junge Tanzschülerinnen und -schüler aus fast 30 Schulen aus dem Stadt- und Landkreis Rosenheim wirken in dem Stück mit, wobei sämtliche Choreografien aus den Federn von Bianka Mantel, Hannah Pfeufer, Kristina Perl und Roman Linke stammen. Die bezaubernde Weihnachtsgeschichte bringt Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dem klassischen Ballett in Berührung: Da stibitzen sich zwei Mädchen in einer Winternacht heimlich aus dem Bett, weil sie von den vielen faszinierenden Eindrücken des Weihnachtsmarkts gar nicht genug bekommen können. Mit großen Augen verfolgen die kleinen Ausreißerinnen die kunstfertigen Bahnen der Schlittschuhläufer. Dabei treffen auf einen lebendig gewordenen Lebkuchenmann, der sie in eine Zauberglitzerweihnachtswelt entführt. Vor ihren Augen werden Zuckerstangen, Zwetschgenmanderl, glitzernder Christbaumschmuck, tanzende Maroni und Feuerwesen lebendig. Schneeflöckchen, Eisblumen und gute Feen schützen die Mädchen vor allzu wohlmeinenden Sturmfeen und anderen eiskalten magischen Gesellen.
Bekannt für ihre künstlerische und didaktische Sorgfalt haben Roman Linke und sein Team die Tänzerinnen in monatelanger Vorbereitung zur Bühnenreife gebracht sowie sämtliche Tanzkostüme wie auch das detailreiche Bühnenbild selbstgestaltet.

Rosenheim darf sich auf eine Ballettaufführung aus dem Herzen der Stadt freuen, in der sich die Ballettpassion von über hundert Ballettliebhabern vor und hinter den Kulissen spürbar aufs Publikum überträgt. Karten für die insgesamt sechs Vorstellungen mit einer Dauer von jeweils 60 Minuten gibt es beim Kroiss-Ticket-Zentrum. Exklusiv für die beiden Freitagvormittags-Vorstellungen erhalten Schulklassen, Lehrer und Begleitpersonen ermäßigte Karten zum Preis von je drei Euro.
Künstlerhof, Theatersaal, 1.  Stock Ludwigplatz 15, Rosenheim. Aufführungstermine sind Samstag, 7. Dezember, 17 Uhr, Sonntag, 8., 11 Uhr, Samstag, 14., 17 Uhr, Sonntag, 15. , 11 Uhr, Freitag, 6., 11 Uhr, Freitag, 13., 11 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »