Für den Geschirrmarkt „Aufdeckt is!“ packen die ehrenamtlichen Helferinnen der Caritas Seniorenbegegnungsstätte Rosenheim Erika Kirchner, Helga Hadamek und Dorothea Ebert-Lapp Geschirr aus. Jeder Griff ist eine Überraschung.

„Wild und verwegen“ zu Tisch

23.04.2019 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Neunte Rosenheimer Seniorenkulturtage vom 24. Juni bis 6. Juli

„Vom 24. Juni bis 6. Juli dreht sich bei den Seniorenkulturtagen in diesem Jahr alles um einen Tisch“, verkündet Ursula Flohr-Brumm, Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte Rosenheim und verrät: „Es ist kein gewöhnlicher Tisch“, vielmehr handle es sich um einen zehn Meter langen Holztisch, den Bildhauer Andreas Kuhnlein im Garten der Seniorenbegegnungsstätte, Reichenbachstraße 5, aufstellen wird.

Der Garten werde zum Ausstellungs- und Aktionsraum gleichermaßen. Kunst und Künstler kommen bei den neunten Rosenheimer Seniorenkulturtagen an den Veranstaltungsort. Die meisten der diesjährigen Veranstaltungen der Seniorenkulturtage finden an diesem Tisch statt, laden zu Begegnung, Geselligkeit und kreativem Tun ein. „Zur Eröffnung der neunten Rosenheimer Seniorenkulturtage feiern wir auch das 20-jährige Bestehen des Fördervereins“, kündigt Wilhelm Hermann, Vorsitzender des Fördervereins an. „Dass wir den international bekannten Chiemgauer Bildhauer Andreas Kuhnlein für eine Tischinstallation eigens für die Seniorenkulturtage gewinnen konnten, gibt dem Jubiläum die richtige Würze“. Wieder stehen die Rosenheimer Seniorenkulturtage unter dem Motto „wild und verwegen“ und werden von der Caritas Seniorenbegegnungsstätte Rosenheim und deren Förderverein veranstaltet.

Die Teilnehmer an den neunten Rosenheimer Seniorenkulturtage erwarten 16 unterschiedliche Veranstaltungen. Hinter den „Tischerlebnissen in vielen Sprachen“ verbergen sich Einladungen zu Tischgesprächen in Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. „Von Tisch zu Tisch“ heißt eine Museumsführung zu Tischkulturen der Rosenheimer Stadtgeschichte. Historikerin Lydia Zellner berichtet von Rosenheimern, die „mal auf den Tisch gehauen haben“ und erklärt, wie „reiner Tisch“ gemacht wird. Neben der Einladung zum gemeinsamen Singen und Tanzen gibt es eine „Märchenlesung mit Helden“, den Geschirrmarkt „Aufdeckt is!“ und ein „Farbma(h)l“, bei dem statt Messer und Gabel Pinsel und Farbpalette bereit liegen. „Königlich aufgedeckt“ heißt die Fahrt zur königlichen Tischkultur in der Münchner Residenz, begleitet von Kunsthistorikerin Hedwig Amann. Zum Abschluss der zwei Sommerwochen geleitet das Männerquintett „Fünferl“ bei einer Matinee gesanglich „zu Tisch“. Was sich hinter den Veranstaltungen „Pokerface“ und „Auf meinem Tisch ein leerer Bogen“ verbirgt, ist im ausführlichen Flyer zu erfahren.
Den Flyer gibt es ab sofort in der Seniorenbegegnungsstätte Rosenheim. Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung bei der Caritas Seniorenbegegnungsstätte Rosenheim erforderlich.

Related Posts

Comments are closed.

« »