Von Wiener Klassik bis Romantik

11.02.2020 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Beethovenkonzert mit Herbert Schuch am Donnerstag, 20. Februar, im KU’KO Rosenheim

Am Donnerstag, 20. Februar, um 20 Uhr, spielt der Pianist Herbert Schuch das zweite Meisterkonzert im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, gemeinsam mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter der Leitung seines Chefdirigenten Case  Scaglione.

Herbert Schuch hat sich mit seinen dramaturgisch durchdachten Konzertprogrammen und CD-Aufnahmen als einer der interessantesten Musiker seiner Generation einen Namen gemacht. Unter dem Titel „Ludwig Pur!“ werden im KU’KO verschiedene Werke Beethovens aufgeführt. Im
Beethovenjahr 2020 wird Herbert Schuch Beethovens Musik in vielen Konzerten präsentieren. Der Musiker wurde 1979 in Temeschburg, Rumänien, geboren. Nach erstem Klavierunterricht in seiner Heimatstadt übersiedelte die Familie 1988 nach Deutschland, wo er seither lebt. Seine musikalischen Studien setzte er bei Kurt Hantsch und schließlich bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling am Salzburger Mozarteum fort. Internationales Aufsehen erregte er, als er innerhalb eines Jahres drei bedeutende Wettbewerbe in Folge gewann, den Casagrande-Wettbewerb, die London International Piano Competition und den Internationalen Beethovenwettbewerb Wien. Der Künstler engagiert sich neben seiner Konzerttätigkeit in der von Lars Vogt gegründeten Organisation „Rhapsody in School“, welche sich für die Vermittlung von Klassik in Schulen einsetzt und gibt regelmäßig Meisterklassen. Der US-amerikanische Dirigent Case Scaglione hat Orchester auf der ganzen Welt mit seiner einfühlsamen und nachdenklichen Art des Musizierens beeindruckt. Nach seinem erfolgreichen Deutschlanddebüt beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn im Juni 2016 ist er seit September 2018 neuer Chefdirigent dieses Klangkörpers. Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn versteht sich als internationale Klangmanufaktur, in der leidenschaftlich und inspiriert an einem unverwechselbaren Kammerorchesterklang gearbeitet wird. Es verbindet das gelebte Ideal kammermusikalischen Musizierens mit der exquisiten Handwerkskunst eines jeden Orchestermusikers zu künstlerischem Repertoire bis zu Werken des 21. Jahrhunderts.

Karten sind im Vorverkauf beim Ticket-Service, im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, telefonisch unter 0 80 31/3 65 93 65, per E-Mail an ticketverkauf@vkr-rosenheim.de oder im Internet unter www.kuko.de erhältlich.

Related Posts

Comments are closed.

« »