„Wertschätzender und empathischer Umgang“

13.08.2019 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe des RoMed Klinikums Rosenheim feiern erfolgreich bestandenes Examen

Nach dem Gottesdienst in der Klinikkapelle eröffnete Schulleiterin Barbara Weis die festliche Abschlussfeier und begrüßte die frisch examinierten Pflegefachhelferinnen und -helfer, Ehrengäste, Familienangehörige und ihr Kollegium in den modernen Räumlichkeiten der RoMed Pflegeschulen in Rosenheim.
„In jedem Ende liegt ein neuer Anfang. Setzen Sie nun Ihr erworbenes Wissen und Können ein, bleiben Sie neugierig und offen und bilden Sie sich ein Leben lang weiter fort“, motivierte sie ihre erfolgreichen 22 Absolventinnen und Absolventen in ihrer Rede. Mit der Schulleiterin gemeinsam gratulierten Andrea Rosner, stellvertretende Landrätin und stellvertretende Pflegedirektorin des RoMed Klinikums Rosenheim, der Rosenheimer Betriebsratsvorsitzende Volker Schmidt und das gesamte Lehrerkollegium. Unisono betonten sie, wie außerordentlich wichtig ein wertschätzender und empathischer Umgang sowie die professionelle und individuelle Patientenpflege sei. Vier der Absolventen beginnen im Herbst mit der dreijährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger sowie zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. Weitere vier Pflegefachkräfte verbleiben im RoMed Klinikverbund und werden an den Standorten Rosenheim und Prien am Chiemsee tätig sein.

Mehr Infos zum Ausbildungsangebot der RoMed Kliniken finden sich online unter www.romed-kliniken.de/de/ main/ausbildung_4.htm

Related Posts

Comments are closed.

« »