Werner Meier (links) und seine Combo mit Uli Wangenheim, Jutta Kees und Florian Riedl (rechts).

Werner Meier spielt beim Hirzinger

26.03.2014 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Bayerische Lieder mit Gitarre und Gebläse am 10. April

Werner Meier, Kabarettist, Liedermacher, Musiker, Autor und Verleger, tritt am Donnerstag, 10. April, um 20 Uhr beim Hirzinger in Söllhuben auf. „Wann kriagst scho amoi an Radiergummi gschenkt“ heißt seine neueste CD, auf der er zusammen mit Musikerkollegen „bayerische Lieder mit Gitarre und Gebläse präsentiert“.

Locker-leicht kommen Meiers Lieder daher. Und doch nimmt er mit seinem treffsicheren Wortwitz und seinem typisch bayerisch-hintersinnigen Humor den Menschen zwischen Handywahn und Retro-Sehnsucht ins Visier. Lieder der verschmitzten Zwischentöne wie „Der verliebte Pfarrer“ und „Entspannte Züge“ wechseln sich ab mit Liedern voll doppelbödigem Humor wie dem Titelsong und der bayerisch-hedonistischen Ode an das Leben „Des Lebn, des is koa Sparkasse“ . Also, am besten hinkommen und genießen! Der Vorverkauf läuft beim Hirzinger, Telefon 0 80 36/12 66, im Ticketbüro Prien, Telefon 0 80 51/96 56 60, und bei Kroiss Rosenheim, Telefon 0 80 31/1 50 01. Die CD gibt‘s übrigens auch als fertiges Geschenk-Set auf der Homepage www.wernermeier.de.

An unsere Leser verlosen wir dreimal zwei Karten für das Konzert. Einfach bis zum 4. April eine Postkarte an echo, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim oder eine E-Mail an info @echo-rosenheim.de schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, das Kennwort ,,Werner Meier“.

Related Posts

Comments are closed.

« »