Werkstatt mit Worten

30.06.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten

Veranstaltung der Seniorenkulturtage

Zur Dichterwerkstatt lädt die Seniorenbegegnungsstätte Rosenheim im Rahmen der Seniorenkulturtage am Freitag, 3. Juli, 10 bis 13 Uhr ein. Maria Anna Willer leitet die Teilnehmer dazu an, einen eigenen Text, ein eigenes Gedicht, zu verfassen. Mit Methoden des assoziativen Schreibens lernen die Teilnehmer neue Herangehensweisen an Schreib- und Dichtkunst kennen. Es bedarf keiner literarischen Vorkenntnisse. Jeder, der sich in der eigenen Ausdrucksweise mit Worten versuchen möchte, ist willkommen. „Am besten schreibt es sich, wenn der Kopf frei von Erwartungen und festen Vorstellungen ist“, so die Kursleiterin. „Bei der Poesie geht es zuerst darum, eigene innere Bilder entstehen zu lassen. Das Schreiben kommt dann wie von selbst.“ Die Teilnehmer lernen Formen moderner Kurzgedichte kennen, können sich jedoch auch an bekannten Gedichtformen mit Versmaß und Reim erproben. Der Austausch innerhalb der Gruppe bringt Anregung und Inspiration. Zur Dichterwerkstatt sind auch geübte Dichterinnen und Dichter eingeladen, die neue Herangehensweisen kennen lernen und Rückmeldung erhalten wollen.

„Idealerweise gibt die Dichterwerkstatt Anstoß zum Weiterschreiben zu Hause“, so Ursula Flohr-Brumm, Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte. „Ganz besonders freuen wir uns, wenn Senioren in der Dichterwerkstatt ihr Talent zum Schreiben entdecken und vielleicht sogar ihre Werke beim diesjährigen Dichterwettstreit (Poetry Slam uHu) auf der Bühne des TAM-Ost am Mittwoch, 8. Juli, um 19 Uhr vortragen.

Eine Anmeldung ist bei der Caritas Seniorenbegegnungsstätte unter Tefon 0 80 31/ 20 37 60 erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Related Posts

Comments are closed.

« »