Die Sportler der Lumberjacks Rohrdorf freuen sich schon auf das Turnier.

„Es werden spannende Spiele“

13.06.2017 • Aktuelles, Sport

Deutsche Floorball-Meisterschaft auf dem Kleinfeld in Rohrdorf

Die Lumberjacks Rohrdorf sind am Wochenende 24./25. Juni Gastgeber für die Stena Line deutsche Meisterschaften auf dem Kleinfeld. In der Sportanlage am Turner Hölzl spielen acht Mannschaften um den Titel. Nach mehreren erfolglosen Anläufen wollen die Lumberjacks dann vor heimischem Publikum zumindest ins Finale und dieses dann auch gewinnen. Zuschauer haben zu sämtlichen Spielen freien Eintritt.

Nach vier bayerischen Meistertiteln in Folge waren die Rohrdorfer in der Verbandsliga Bayern in diesem Jahr Vizemeister geworden. Als Gastgeber sind die Lumberjacks aber automatisch für die Endrunde qualifiziert. In der Gruppe A bekommen sie es mit dem TSV Bordesholm, dem TSV Hochdahl und den Schakalen Schkeuditz zu tun. Während letztere Mannschaft ein unbeschriebenes Blatt für die Ausrichter ist, haben die Lumberjacks mit Bordesholm und Hochdahl noch eine Rechnung offen. Bei der letztjährigen Meisterschaft gingen die Spiele gegen diese Teams in der Gruppenphase jeweils knapp verloren, was den Einzug ins Halbfinale unmöglich machte. Bei den Endrunden 2013 und 2015 hatten die Rohrdorfer Floorballer genau das geschafft, doch der Einzug ins Finale blieb beide Male verwehrt. In der heimischen Halle sollen nicht nur die Revanchen gegen Bordesholm und Hochdahl gelingen, sondern eben auch der Sprung ins Endspiel.

Das erste Spiel gegen Schkeuditz findet am Samstag um 9 Uhr statt, ab 13 Uhr ist Bordesholm der Gegner und um 19 Uhr treffen die Lumberjacks auf den Titelverteidiger Hochdahl. In der Gruppe B spielen am Samstag der UC Braunschweig, FOX Erfurt, VBC Olympia Ludwigshafen und die SSF Dragons Bonn gegeneinander. Die Halbfinalspiele beginnen am Sonntag um 9 Uhr, das Finale mit möglicher Rohrdorfer Beteiligung wird um 15.15 Uhr angepfiffen. „Für uns ist es eine große Ehre, erstmals eine nationale Endrunde in Rohrdorf auszutragen“, sagt Abteilungsleiter Toni Maier. Die Floorball-Abteilung profitiert bei der Ausrichtung der DM davon, dass sie seit vielen Jahren ein international besetztes Turnier veranstaltet. „Es werden mit Sicherheit spannende Spiele“, so Maier weiter.

Floorball ist eine Mischung aus Hockey und Eishockey. Gespielt wird mit leichten Schlägern aus Kunststoff, als Spielgerät dient ein leichter Plastikball mit Löchern.

Related Posts

Comments are closed.

« »