Umrahmt von Schulleiterin Sigrid Rechenauer, den Sponsoren Rainer Pastätter (Mc Donald's), Michael Grün (Fa. Bensegger) und den Lehrkräften Emmeram Zebhauser, Thomas Weizbauer und Florian Ludwig, freuten sich 29 Schüler über ihre Gewinne beim Mathematik- Adventskalender.

Wenn der Weihnachtsmann den Taschenrechner zückt

23.12.2013 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Der Mathe-Adventskalender des Karolinen-Gymnasiums

Das Warten auf das Christkind ist am „Karo“ heuer wieder auf ganz besondere Weise versüßt worden. Jeden Tag hatten die Schülerinnen und Schüler eine mathematische Kopfnuss zu knacken, z. B.: Wie viele geradlinige Schnitte benötigt der Nikolaus mindestens, um einen Lebkuchen in 16 Teile zu zerschneiden? (Antwort: 6) Ganz nebenbei wurde ihnen der Alltagsbezug der Mathematik bewusst.

Mit großem Enthusiasmus machten sich 143 Schülerinnen und Schüler an die Arbeit, um in der Endabrechnung attraktive Preise, etwa Kino-, McDonald‘s- oder Einkaufsgutscheine, zu gewinnen. Diese wurden von den Firmen Bensegger, McDonald‘s und Kathrein gestiftet, die es sich dann auch nicht nehmen ließen, die Preise gemeinsam mit Schulleiterin Sigrid Rechenauer den schlauesten Köpfen persönlich zu überreichen.

Den Hauptpreis sicherte sich dabei Selina Reuter (8b), die als Einzige sowohl in der Finalrunde als auch im Adventskalender alle Punkte abräumte. Erste Preise gingen außerdem an Marco und Alexander Gebhart (6b und 9b) sowie an Jonas Klingele, Q11.

Related Posts

Comments are closed.

« »