Die CD ist auch ein ideales Geschenk.

„Weißblau im Wind“

04.12.2018 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim, Stadt Rosenheim

„4 Hinterberger Musikanten“ stellten neue CD vor

„Weißblau im Wind“, so heißt die neue CD der „4 Hinterberger Musikanten“, die sie kürzlich bei einem musikalischen Frühschoppen ihrem Publikum im voll besetzten Saal des Schneiderwirts vorstellen konnten. Mit großem Applaus bekundeten die Besucher dem volksmusikalischen Quartett, dass sie mit ihrer Musik richtig liegen und wieder einmal voll ins Schwarze getroffen haben.

„Weißblau im Wind“ so heißt denn auch der Marsch der gleichnamigen CD, dessen Entstehungsgeschichte aber schon einige Jahre zurückliegt. Das Rezept? Man nehme zwei Musiker, eine interessante Idee, einen ausdrucksvollen Text und füge eine gute Portion Noten im richtigen Takt dazu, gut mischen und dann vor einem begeisterten Publikum aufführen. So trafen sich dann Anfang 2012 zwei Vollblutmusikanten. Der eine von ihnen war Georg Dettendorfer, Kapellmeister der Hinterberger Musikkapelle, und der andere Hans Obermeyer von der „4 Hinterberger Musikanten“. Sie sprachen über den „Tag der Blasmusik“, der am 6. Mai 2012 in Nußdorf stattfinden sollte und zu den mehrere Musikkapellen aus den umliegenden Gemeinden eingeladen waren.
Für diesen Zweck planten sie alle Hinterberger Blasmusikgruppen zu einem großen Ensemble zu vereinen. Was ihnen noch fehlte, war ein schöner gemeinsamer Marsch. Die Idee hatte schließlich Georg Dettendorfer und fragte bei Obermeyer an, ob der für dieses Ereignis einen eigenen Marsch komponieren könnte. Bei Martin Lengfelder, Sänger aus der Holledau, und bekannt für das Dichten von Versen und Gstanzl suchte er nach einem passenden Libretto und stieß schließlich auf den ausdrucksvollen Text „Weißblau im Wind“, der automatisch dann den Titel für den Marsch ergab.

„Ich machte dann einen musikalischen Entwurf auf diesen Text“, erklärte Hans Obermeyer bescheiden, der diesen Text schließlich eine eindrucksvoll Musik und eine wunderbare Stimme verlieh. „Für uns „4 Hinterberger Musikanten“ ist „Weißblau im Wind“ mittlerweile zu unser Bayernmarsch geworden, weil wir nicht immer nur „Dem Land Tirol die Treue“ spielen wollen, sondern auch was heimatliebend bayerisches“, sagte Obermeyer. Gefallen an Text und Musik fanden bereits Musikgruppen und ihr Publikum andernorts.

Related Posts

Comments are closed.

« »