Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (Mitte), Landrat Wolfgang Berthaler (Dritter von links), Alfons Maierthaler (rechts), Andrea Janshen (Zweite von links) und Markus Götz (rechts) von den Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und den Landkreis Rosenheim – und 15 Auszubildende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling halfen beim Einpacken mit. Foto: Sparkassenstiftungen Zukunft

Weihnachtsgeschenke für Tafeln schön verpackt

30.12.2014 • Aktuelles, Nachrichten

„Aktion Aufwind“ erfüllte 350 Kindern ihren Herzenswunsch

In diesem Jahr dürften sich besonders die Kinder an den Tafeln in Stadt und Landkreis Rosenheim auf Weihnachten freuen: Seit 2012 erfüllt die Aktion Aufwind Kindern von Familien, die auf die Unterstützung der Tafeln in der Region angewiesen sind, einen Herzenswunsch. 350 Wunschzettel haben die Kinder in diesem Jahr ausgefüllt. Damit alle Geschenke rechtzeitig ankamen, wurde fleißig eingepackt: 15 Auszubildende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling waren damit fast einen ganzen Tag ehrenamtlich beschäftigt.
Auch Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Landrat Wolfgang Berthaler, die Vorsitzenden der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und den Landkreis Rosenheim sowie stellvertretender Vorsitzender Alfons Maierthaler schauten bei der Weihnachtswerkstatt vorbei und halfen spontan mit. „Auch bei uns im Landkreis gibt es Kinder, die zu Weihnachten keine Geschenke bekommen, weil sie sich ihre Eltern einfach nicht leisten können“, freute sich Berthaler über die Wunschzettelaktion. „Es ist gut, dass es die Aktion Aufwind der Sparkassenstiftungen Zukunft gibt, mit deren Hilfe wir Kindern ein strahlendes Lächeln ins Gesicht zaubern können“, stimmte Bauer zu.
„Alle Kinder an den Tafeln in der Region dürfen ihren Herzenswunsch im Wert von 30 Euro auf einen Wunschzettel schreiben – und den erfüllen wir ihnen dann“, erklärt Andrea Janshen von den Sparkassenstiftungen Zukunft. „Die Aktion Aufwind möchte sozialer Ausgrenzung entgegenwirken und dort helfen, wo es am nötigsten ist“, so Janshen. „An Weihnachten ist das ein schönes Geschenk für die Kinder oder notwendige warme Winterkleidung, die Menschen, die am Existenzminimum leben, nicht bezahlen können.“ Vor allem Spielsachen wie Lego, Playmobil oder Puppen hätten sich die Kinder in diesem Jahr gewünscht, aber auch Wintermäntel oder Handschuhe.
Das Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim ist im Sommer 2012 in Kooperation mit der Diakonie Rosenheim und der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege ins Leben gerufen worden.
Ziel ist es, Kindern und Familien in Not gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Die Aktion Aufwind fördert Projekte und Einzelpersonen, ergreift aber auch selbst Initiative wie mit der Wunschzettelaktion zu Weihnachten.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet