Eindrucksvolle und bekannte Schauspieler stehen in der Theaterinsel auf der Bühne.

Wahnsinn mit Methode

29.01.2014 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

„Einer flog über das Kuckucksnest“ in der Theaterinsel

Die Theaterinsel Rosenheim zeigt ab 1. Februar die Bühnenfassung des Hollywood-Klassikers „Einer flog über das Kuckucksnest“ von Dale Wasserman nach dem Roman von Ken Kesey. Inszeniert wurde das Stück von Michael Hilscher und Alexander Zinn.

Um einer Gefängnisstrafe zu entgehen, lässt sich der Kleinkriminelle Randle Patrick McMurphy in eine psychiatrische Anstalt einweisen. Dort findet er eine Gruppe männlicher Patienten vor, die unterdrückt durch die strenge und unbarmherzige Schwester Ratched ein menschenunwürdiges Dasein fristen. Ruhig gestellt durch Medikamente, Elektroschocks und chirurgische Eingriffe wagen sie es nicht, sich den Anweisungen zu widersetzen. McMurphy ist jedoch nicht gewillt sich zu unterwerfen und beginnt die starren Regeln der Station zunehmend auszuhebeln. Er veranstaltet Glücksspiele, schmuggelt Alkohol in die Anstalt und feiert wilde Partys. So stachelt er die anderen Patienten immer mehr zum Widerstand und zur Revolution gegen das System an. Aus Angst, Kontrolle und Macht zu verlieren, unternimmt Schwester Ratched alles, um die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen. Es beginnt ein dramatischer Kampf, der seine Opfer fordern wird… 

Einer flog übers Kuckucksnest ist, wie so viele gute Dramen, auch nach 50 Jahren immer noch voller Schärfe und schafft den Spagat, einerseits wunderbar zu unterhalten und andererseits durch diesen Zugang zum Publikum alle Barrieren zu brechen, die bei anderen Zeigefingerstücken erst mühsam eingerissen werden müssen.

Inszeniert und für die Theaterinsel adaptiert von Michael Hilscher und Alexander Zinn, die mit diesem weltbekannten Werk ihr Regie-Debüt an der Theaterinsel Rosenheim geben. Auf der Bühne stehen viele bekannte Schauspieler der Rosenheimer Theaterszene. So gibt Eduard Huber (u.a. „Wer hat Angst vor Virgina Wolf?“) den Randle P. McMurphy, Susanne Braune (zuletzt in Faust) als eiskalte Schwester Ratched, Günther Hendrich (u.a. Antigone) als Häuptling Bromden, Bernhard Burgstaller (zuletzt in Pride) und Christian Swoboda (Hauptdarsteller aus Mathilde) als Harding.

Die Premiere ist bereits ausverkauft. Weitere Aufführungen sind am 7.,/8.,/9.,/14.,/15.,/16.,/ 21.,/22.,/23. Februar. Beginn ist Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr und sonntags um 19 Uhr. Reservierungen online unter www.theaterinsel.de oder per Anrufbeantworter 0 80 31/ 9 00 82 03.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags