Die „Voodoohounds“

26.02.2019 • Aktuelles, Kurznachrichten

Blues-Konzert in der Theaterinsel Rosenheim am Freitag, 1. März, 20.30 Uhr

Ein abwechslungsreicher Live-Musik Abend mit kraftvollem und ehrlichem Blues mit Groove-Garantie erwartet Zuhörer am Freitag, 1. März, um 20.30 Uhr mit den „Voodoohounds“ in der Rosenheimer Theaterinsel.

Die „Voodoohounds“ spielen Blues im Stil der 50er und 60er-Jahre und schaffen es, das Feeling und die Spielfreude dieser Musikära absolut authentisch und mitreißend rüberzubringen. Mit der klassischen Besetzung von Gitarre, Mundharmonika, Bass und Schlagzeug zaubern die erfahrenen Musiker aus dem Süden Deutschlands die Stimmung aus amerikanischen Blues-Clubs auf die Bühne. Das musikalische Spektrum reicht vom Jump- und Swing-Blues der US-Westküste bis zum Texas- und Chicago-Blues. Die Band spielt sowohl Eigenkompositionen, als auch eigene Interpretationen selten gehörter Bluesstücke.
Es spielen Maximilian Schöll (E-Gitarre und Gesang), Max Kögel (Bluesharp), Ludwig Herrmann (E-Bass) und Lukas Diesch (Schlagzeug).
Veranstaltungsort ist die Rosenheimer Theaterinsel in der Chiemseestraße 8. Reservierungen werden unter der Nummer 0 80 31/9 00 82 03 oder unter www.theaterinsel.de/karten entgegengenommen. Die Karten kosten 15 Euro beziehungsweise neun Euro für Schüler, Studenten, Azubis und Schwerbehinderte mit Ausweis.

Related Posts

Comments are closed.

« »