Volksmusikalischer Sommerabend

09.07.2019 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Dörfliche Blasmusik im Garten vor dem Volksmusikarchiv

Zu einem geselligen Sommerabend lädt das Volksmusikarchiv (VMA) Bruckmühl am Mittwoch, 24. Juli, um 19 Uhr ein. Es erklingen Halbwalzer, Landler, Schottische, Polkas und Märsche des Projekts „Dörfliche Blasmusik“ am Volksmusikarchiv.

Wolfgang Forstner und Hubert Meixner dirigieren eine Blasmusikbesetzung mit drei Klarinetten, zwei Flügelhörnern, zwei Trompeten, Tenorhorn, Bariton, drei Blechbegleitern, Tuba und Schlagzeug – und laden bei einigen Stücken, wie dem „Rehragout“, dem „Gickerl“ oder dem beliebten „Tölzer Schützenmarsch“ (von Anton Krettner) zum Mitsingen ein. Freuen kann man sich auf einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend mit lebendiger oberbayerischer Blasmusik!
An diesem Abend gibt es die brandneue CD „Ohne Worte 2“ mit Musik für Bläser – ebenso wie die zwei CDs „Dörfliche Blasmusik“ – zum Sonderpreis von fünf Euro je Stück. Für Getränke, Brezen und so weiter ist gesorgt. Der Eintritt ist frei – Spenden für das VMA sind „erlaubt“!
Nachdem es nur ein beschränktes Platzangebot gibt, ist eine namentliche Anmeldung (Fax 0 80 62/86 94 oder E-Mail an volksmusikarchiv@bezirk-oberbayern.de) unbedingt notwendig.

Die Veranstaltung findet im Garten vor dem Volksmusikarchiv statt, bei schlechtem Wetter in der Aula der Realschule. Mehr Informationen und viele weitere Veranstaltungen des Volksmusikarchivs in Bruckmühl gibt es unter www.volksmusik-archiv.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »