Vier Wochen Vorfreude

24.11.2015 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Christkindlmärkte in der Region sorgen für vorweihnachtliche Stimmung – Eröffnung in Rosenheim am Freitag, 27. November

Es beginnt nun schon deutlich zu „weihnachten“ in und um Rosenheim. Wenn die schönen Christkindl- und Adventsmärkte in der Region beginnen, dann weiß man, es ist bald soweit. Und die sind auch ein wichtiger Ruhepol in einer Zeit, die allzu oft in Hektik ausartet. Bei einer Tasse Glühwein herzhaften oder süßen Versuchungen erliegen und ein wenig zur Ruhe kommen – das macht die Märkte aus, ebenso das Angebot an schönen, oft handgemachten Geschenkideen und Weihnachtsdekorationen. Für die Kinder ist meist ebenfalls eine Menge geboten, leuchtende Augen sind garantiert.

Auf Seite 18 finden Sie einen Überblick über die Fülle der Christkindl- und Adventsmärkte in der Region.
In Rosenheim ist naturgemäß der größte Christkindlmarkt im Umkreis zu finden, er zieht Besucher aus nah und fern an.

Der Christkindlmarkt Rosenheim öffnet traditionell am Freitag vor dem ersten Advent, in diesem Jahr geht es also am 27. November los, seine Pforten. Ab 16 Uhr ziehen im bunten Märchenumzug wieder gut 150 Kindergartenkinder aus der Region singend und mit fantasievollen Kostümen vom Salingarten zur Bühne des Christkindlmarktes. Dort findet direkt im Anschluss die offizielle Eröffnungsfeier statt.
In den vier folgenden Adventswochen erfreut der bayerische Traditionsmarkt, veranstaltet vom Wirtschaftlichen Verband Rosenheim, seine zahlreichen Besucher mit vielfältigen Attraktionen: Neben den vielen Essens- und Getränkeschmankerln gibt es eine große Auswahl an Geschenkideen für Weihnachten. So findet sich hier Gestricktes und andere Wollprodukte neben handgemachten Naturseifen und klitzekleinen, selbstgebastelten Kripperln in der Nussschale und vieles mehr.

Die großen, selbst geschnitzten Krippen samt Figuren dürfen natürlich auch nicht fehlen! Und so ist für jeden Geschmack und Bedarf etwas dabei – ganz egal, ob Schmuck für „auf den Christbaum“ oder für „unter den Christbaum“ gesucht wird. Auf dem Rosenheimer Christkindlmarkt wird man sicher fündig.
Die beweglichen und extra für Rosenheim gefertigten Dach-Figuren werden ebenfalls wieder zu bewundern sein. Die über 50 aufwendig dekorierten Verkaufsstände ziehen damit, neben den attraktiven Angeboten in den Ständen selber, die Blicke auf die abwechslungsreichen Märchen- und Weihnachtssituationen auf den Ständen und laden somit Groß und Klein zum ausgiebigen Rundgang über den Christkindlmarkt ein.

Das kostenlose Bühnenprogramm mit täglich bis zu drei Veranstaltungen sorgt für weihnachtliche Stimmung. Dabei reicht die Bandbreite vom festlichen Chorgesang über traditionelle Blasmusik-Vorführungen bis hin zu den weihnachtlichen Aufführungen von Kindergarten-Kindern aus der Region.
Besonders familienfreundlich präsentiert sich der Markt immer mittwochs, am Kindertag, wenn es an allen Ständen viele vergünstigte Angebote gibt. Auch der Kasperl ist dann mit von der Partie, er kommt zwei Mal auf die Bühne und spielt kostenlos für die kleinen Besucher. Ebenso kostenfrei sind die Kutschenfahrten durch die Innenstadt (zwischen 13.30 Uhr und kurz vor 16 Uhr), die der Weihnachtswichtel Wiggerl oftmals höchstpersönlich begleitet. Dieser freut sich jedes Jahr aufs Neue, die Kinder zu begrüßen und sie mit besonderen Süßigkeiten und seiner neuesten Märchengeschichte zu beschenken.

Eröffnung: Freitag, 27. Dezember mit dem Kinder-Märchenumzug und den anschließenden Eröffnungsfeierlichkeiten ab 16 Uhr
Dann täglich: ab 10.30 bis 20 Uhr.
Am 24. Dezember: 9 bis 12 Uhr mit gemeinsamem Singen auf der Bühne.

Related Posts

Comments are closed.

« »