Ein Ereignis, auf das sich jedes Jahr Tausende Besucher freuen.

Vier Tage volles Programm in Bad Aibling

22.05.2018 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

31. ADAC Bavaria Historic und Bayerisches OldtimerFestival von Donnerstag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni

mer-Volksfest mit rekordverdächtiger Kulisse: 15 000 Fans sind 2017 bei wolkenlosem Himmel und 30 Grad zum Maxlrainer Oldie Feeling gepilgert. Und dies soll auch bei der nächsten Auflage am Donnerstag, 31. Mai, so sein.
Vor der herrlichen Schlosskulisse parken von 10 bis 18 Uhr über 3000 Oldtimer und nehmen die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Automobilgeschichte. Der ADAC Südbayern plant wieder meh- rere große Themenparks auf der Schlosswiese. Am Nachmittag starten um 14.30 Uhr die 75 Teams der 31. ADAC Bavaria Historic zu ihrem Prolog, angeführt von Prinz Leopold von Bayern. Die Bayerische Verkehrsministerin Ilse Aigner ist als Schirmherrin aktiv dabei – als Co-Pilotin von ADAC Präsident Dr. August Markl.

Beim Maxlrainer Oldie Feeling gibt es neben dem Prolog und den hunderten Oldtimern einen ganz besonderen Höhepunkt: Auf dem Brauereigelände finden Demofahrten von historischen Rallye-Autos der Extraklasse statt: Fix zugesagt haben bislang ein Lotus 40, ein Audi S1, ein NSU-Culmus und ein Lancia Delta (Gruppe A). Besucher können gegen eine Spende für den guten Zweck an der Verlosung von Mitfahrplätzen teilnehmen.
Das Maxlrainer Oldie Feeling ist das größte Oldtimer-Volksfest Süddeutschlands. An Fronleichnam lockt es über 15 000 Besucher an, mehr als 3000 von ihnen kommen mit dem eigenen Oldtimer.

Das Mega-Volkfest für Oldtimer

Besucher mit Oldtimer dürfen bei freiem Eintritt für den Fahrer direkt auf der Schlosswiese parken. Für alle anderen Besucher gibt es einen Bus-Shuttle von Mietraching und Beyharting, der im Eintrittspreis von 8 Euro enthalten ist (Kinder bis 14 Jahre sind frei).

Die 31. ADAC Bavaria Historic führt über 600 Kilometer

Drei Tage, 600 Kilometer, 75 Teams am Start, rund 25 Wertungsprüfungen und unzählige Fans am Rande der Strecke sorgen beim größten rollenden Automobilmuseum Bayerns für strahlende Gesichter bei den Teilnehmern der ADAC Bavaria Historic. „Damit auch ganz alte und weniger stark motorisierte Fahrzeuge die Strecke gut bewältigen können, wurde vor drei Jahren das Konzept geändert – hin zu einer touristischen Ausfahrt mit Gleichmäßigkeitsprüfungen“, betont Sport- und Tourenleiter Fritz Schadeck. Verteilt über drei Tage geht es nach dem Prolog im Rahmen des Maxlrainer Oldie Feelings über 80 Kilometer am Freitag auf die Deutsche-Alpenstraße-Etappe. Diese schlängelt sich auf circa 280 Kilometer durch schönste Landschaften. Mit einer etwa 220 Kilometer langen Etappe sind am Samstag die Brandenberger Alpen zu bewältigen.

Bayerisches OldtimerFestival: Vier Tage volles Programm in Bad Aibling

Das Maxlrainer Oldie Feeling und die ADAC Bavaria Historic sind eingebettet in das Bayerische OldtimerFestival der Aib-Kur Bad Aibling. Weitere Höhepunkte sind die legendäre Oldie-Night mit der Band „Glam Gang“ am Marienplatz am Freitag ab 17.30 Uhr – mit Zielankunft der Alpenstraßen-Etappe der Bavaria Historic. Zum Abschluss am Sonntag gibt es ein Oldie-Meeting mit Live-Band von 12 bis 17 Uhr in der Innenstadt.

Related Posts

Comments are closed.

« »