Verbunden mit der Natur

10.03.2020 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Der neue Waldkindergarten stellt sich vor

Im September letzten Jahres hat der Waldkindergarten Keferwald unter der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt Rosenheim als der Erste seiner Art in Rosenheim den Betrieb aufgenommen. Nun luden die Arbeiterwohlfahrt und die Stadt zur Besichtigung ein. Um die Inbetriebnahme zu ermöglichen musste von allen Seiten tatkräftig mitgeholfen werden.

Ein besonderer Dank geht laut Anton Reiser, Geschäftsführer AWO Kreisverband Rosenheim, „an alle, die an der Umsetzung beteiligt waren, unter anderem an Auerbräu als Grundstückseigentümer und die Stadtverwaltung“. „In den sechs Monaten seit der Eröffnung sind wir alle an der Herausforderung gewachsen“ erklärt Boris Giesler, Leiter der Einrichtung. Die im Moment 22 Kinder werden von den insgesamt fünf pädagogischen Fachkräften betreut. Das Ziel des Waldkindergartens ist es, den Kindern die Naturerfahrung und das Wissen über den Wald weiterzugeben. Der Kindergarten kommt dabei fast vollkommen ohne Spielzeug aus, da alles, was die Kinder zum Spielen brauchen im Wald vorhanden ist. Das Einzige sind Sägen, Töpfe, Seile oder Drachen, falls man den Wind nutzen möchte. Überhaupt ist der Einklang mit der Natur und das Erleben und Verwenden der Elemente wie Wasser, Erde oder Wind ein zentraler Punkt der Erziehung. „Allerdings fehlt noch die Möglichkeit, das Element Feuer mit einzubeziehen“, merkte Boris Giesler an. Sollte das Wetter zu schlecht sein, als dass man sich draußen oder in dem geschmackvoll eingerichteten Wohnwaggon aufhalten kann, stehen Noträume bei der katholischen Kirche in der Nähe zur Verfügung. Als Essen gibt es für die Kinder täglich eine Brotzeit, die im Wald oder im Wagen eingenommen wird. Zusammen mit einem Getränk von zuhause wird es sogar noch leckerer. Ein ganz besonderer Hingucker ist das Toilettenhäuschen der Einrichtung, das völlig ohne Wasser auskommt.

Der Inhalt der Toilette wird nach ungefähr zwei Jahren nachhaltig im Biomüll entsorgt. Außerdem fühlen sich die Kinder ein bisschen wie Könige, die ihren Thron besteigen, da man, um zur Toilette zu gelangen erst ein paar Stufen erklimmen muss.
Auch die Eltern leisten einen großen Beitrag, indem sie helfen, den Wagen sauber zu halten. Insgesamt ist der Waldkindergarten Keferwald eine tolle Einrichtung, in der Gemeinschaft und Natur miteinander harmonisieren und die somit einen idealen Platz für die Entwicklung des Kindes bietet. Valentin Kunst

 

Related Posts

Comments are closed.

« »