Unterstützungsangebote für Familien – so vielfältig wie das Leben

01.10.2019 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Kinderschutzbund Rosenheim mit umfangreichem Angebot

Die Verwirklichung der Kinderrechte zieht sich wie ein roter Faden durch die Arbeit des Kinderschutzbundes Kreisverband Rosenheim e.V. So unterschiedlich die Lebenssituationen der Kinder und Familien sind, so vielfältig sind auch die Unterstützungsangebote des eingetragenen, gemeinnützigen Vereins mit 38 hauptamtlichen und rund 180 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

So ist der Kinderschutzbund Freier Träger der Jugendhilfe in Stadt- und Landkreis Rosenheim sowie im Landkreis Mühldorf und weiteren Kommunen. Der Verein ist hier in der sozialpädagogischen und therapeutischen Familienhilfe, beim Begleiteten Umgang, betreutem Einzelwohnen, beim Clearing und Trainingsprogramm zu Alltagsbewältigung und in der Erziehungsbeistandschaft tätig. Die Kosten dafür trägt nach Genehmigung der Maßnahme das zuständige Jugendamt. Zudem betreut der Kinderschutzbund das Willkommensprojekt der Stadt Rosenheim im Rahmen der Frühen Hilfen. Dazu gehört auch das beliebte Babybegrüßungsfest, das zweimal im Jahr für Eltern und ihre Neugeborenen stattfindet.

Eine weitere wichtige Säule im Angebot des Vereins ist der große Bereich Beratung, etwa bei Scheidung und Trennung oder Erziehungsfragen. In vielen offenen Angeboten, etwa im Mütter-Väter-Zentrum in Rosenheim, Eltern-Kind-Burgtreff in Wasserburg und dem Mangfalltreff in Kolbermoor, können sich Eltern treffen, sich austauschen, gegenseitig unterstützen und von einander lernen. Breit gefächert ist auch das Elternbildungsangebot mit den Kursen „Starke Eltern-Starke Kinder“ von der Geburt bis zur Pubertät und Vorträgen zu diversen Erziehungsthemen auch an Schulen und Kindertagesstätten.
Im Teamtraining „Abenteuer Trennung“ finden Kinder zwischen etwa sechs und 13 Jahren und ihre getrennt lebenden Eltern eine geschützte Gruppe in Rosenheim und Wasserburg. Ziel ist die Stärkung von Kindern und Eltern mit Blick auf alltagstaugliche Lösungen. In den Besuchscafés in Rosenheim und Wasserburg können umgangsberechtigte Elternteile in lockerer Atmosphäre Zeit mit ihren Kindern verbringen.

Gelegenheit, sich beim Kinderschutzbund ehrenamtlich zu engagieren, gibt es bei den unterschiedlichsten Projekten: dem Kinder-, Jugend- und Elterntelefon sowie der E-MailBeratung, beim Besuchsdienst Kind im Krankenhaus oder den Familienpaten Wasserburg und Mangfalltal. Dabei legt der Verein großen Wert auf eine gründliche Einarbeitung und Qualifizierung sowie sorgfältige Begleitung und Supervision seiner „Ehrenamtler“.
Zudem ist der Kinderschutzbund Träger der Freiwilligenagentur Rosenheim Nord, die sich für die Förderung und die Unterstützung freiwilligen, bürgerschaftlichen Engagements einsetzt. Auch für das Mehrgenerationenhaus Burgau/Wasserburg, einem offenen Begegnungsort von Menschen jedes Alters, mit unterschiedlicher Herkunft oder kulturellem Hintergrund, ist der Kinderschutzbund Rosenheim der Träger.
Informationen
Ausführliche Informationen über alle Angebote, Kurse und Beratungsmöglichkeiten beim Kinderschutzbund gibt es unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de sowie in der Geschäftsstelle Rosenheim, Färberstraße 19, Telefon 0 80 31/ 1 29 29. ff

Related Posts

Comments are closed.

« »