Unterstützung gesucht?

23.07.2019 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Fachambulanz für Suchterkrankungen des Diakonischen Werkes Rosenheim e.V. informiert

Nicht allein Betroffene, deren Angehörige oder Beratungs- sowie Therapieeinrichtungen werden mit Suchtthematiken konfrontiert, sondern auch die Gesellschaft. Daher bestehen zwischen der Fachambulanz für Suchterkrankungen des Diakonischen Werkes Rosenheim e.V. Kooperationen unter anderem mit der Stadt und dem Landkreis Rosenheim, dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd und dem RoMed Klinikum Rosenheim, mit denen gemeinsam Präventionsprojekte umgesetzt werden. Denn Sucht ist eine Krankheit – und damit vermeidbar sowie besiegbar.
Die Tätigkeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Fachambulanz umfasst Wissensvermittlung, Präventionsarbeit, Clearing, Beratung und Krisenintervention. In Form von ambulanter Therapie und Nachsorge im eigenen Haus als auch durch Vermittlung in weiterführende Maßnahmen wird weitere Unterstützung bei (nicht) stoffgebundenem suchtgefährdetem und abhängigem Verhalten geboten. Durch die betriebliche Suchtberatung als Teil der Gesundheitsfürsorge werden Arbeitgeber und Führungskräfte präventiv oder in konkreten Fällen im Umgang mit suchtbelasteten Mitarbeitern am Arbeitsplatz gecoacht.

Des Weiteren werden Fortbildungen zur praktischen Suchtprävention für Arbeitgeber und Arbeitnehmer angeboten. Die MPU Beratung und Vorbereitung bietet Informationen und gezieltes Hinarbeiten auf den Wiedererwerb des Führerscheins.
Für Interessierte oder Hilfesuchende – sowohl Selbstbetroffene als auch Angehörige – sowie für Institutionen und Personen, die suchtpräventiv tätig sind oder werden wollen, ist die Fachambulanz für Suchterkrankungen eine gute Möglichkeit, Fragen zu klären und Beratungsbedarf in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen gibt es bei: Fachambulanz für Suchterkrankungen, Beratungsstelle für Menschen mit Suchtproblemen, deren Angehörigen und Freunde, Kufsteiner Straße 55, 83022 Rosenheim, Telefon 0 80 31/ 35 62 80 www.sd-obb.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »