Unterstützung für EDV Systembetreuer an Schulen

03.01.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Rund 4000 PC-Arbeitsplätze stehen in den 23 Schulen, für die der Landkreis Rosenheim Sachaufwandsträger ist, zur Verfügung. Um diese IT-Infrastruktur zu erhalten, auszubauen und zu betreiben, investiert der Landkreis jährlich 1,5 Millionen Euro. Zur Unterstützung der mit der EDV-Betreuung beauftragten Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen gewann der Landkreis zwei erfahrene Lehrer, die als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Nach ihrer erfolgreichen Teilnahme am Qualifizierungslehrgang zum „Open School Server-Administrator“, überreichte Franz Maushammer, rechts, der Leiter der Hauptverwaltung im Rosenheimer Landratsamt, Andreas Ziegler von der Realschule Bruckmühl, Zweiter von links, und Christoph Mayr von der Berufsschule II in Rosenheim, Dritter von links, die Zertifikate. Zusammen mit Claus Hofmann, im Landratsamt zuständig für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnik der Landkreisschulen, links, stehen sie den Schulen als Multiplikatoren zur Verfügung.

Related Posts

Comments are closed.

« »