Der Kreisvorsitzende würdigte die Leistungen von fünf verdienten Mitgliedern (von links): Peter Kloo, Dora Beierl, Ute Dandlberger, Ludwig Killinger, Ulrich Kurth und Katharina Nebauer. Fotos: Evi Gröning

„Unsere Gesellschaft kann auf Sie nicht verzichten!“

04.04.2017 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Arbeiterwohfahrt verleiht Ehrenmedaille an Ehrenamtliche

Ganz im Zeichen des Ehrenamtes stand eine Feierstunde der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Rosenheim, bei der verdiente Mitglieder ausgezeichnet und ihre Verdienste um den Verband gewürdigt wurden.

In ihren Grußworten hoben sowohl Rosenheims Zweiter Bürgermeister Anton Heindl als auch Landrat Wolfgang Berthaler die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für unsere Gesellschaft hervor. Ohne diese Menschen, die sich in vielfältiger Weise und in unterschiedlichen Bereichen einsetzen, würde, so die Meinung beider Politiker, unsere Gesellschaft nicht funktionieren.

Die Festansprache hielt Nicole Schley, Präsidentin des AWO-Bezirksverbandes Oberbayern. Auch sie hob die Vorbildfunktion der ehrenamtlich Tätigen, insbesondere für die Jugend hervor. „Unsere Gesellschaft kann auf Sie nicht verzichten“, dankte sie den engagierten Bürgern und insbesondere den an diesem Tag geehrten AWO-Mitgliedern. Doch sie erinnerte auch an die Verantwortung des Staates für ein soziales und gerechtes Miteinander: „Ehrenamtliche sollen nicht Lückenbüßer für den Staat sein!“
Eine ganz besondere Ehrung konnte Nicole Schley dem langjährigen AWO-Mitglied Edeltraud Strauß zuteil werden lassen. Sie wurde von ihr mit der AWO-Bezirksmedaille geehrt. Edeltraud Strauß hat sich jahrzehntelang für die Rosenheimer AWO eingesetzt darunter 25 Jahre als Vorsitzende des Stadtverbandes sowie als Mitglied des Kreisverbandes.

Als „Rückgrat unserer Gesellschaft“ bezeichnete Kreisvorsitzender Peter Kloo die Menschen, die Zeit und Energie einsetzen, um andere zu unterstützen und ihren Mitbürgern zu helfen. Im Kreisverband Rosenheim bestehend aus 16 Ortsvereinen und einem Stadtverband würden sich über 2300 Mitglieder auf die Ziele der Arbeiterwohlfahrt, Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, engagieren und damit vor Ort soziale Netze knüpfen, die für ein menschliches Miteinander unerlässlich seien. Fünf dieser Mitglieder, die beispielhaft für das Wirken der AWO stehen, wurden an diesem Festtag mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Unermüdlich und mit vollem Herzblut ist Katharina Nebauer aus Kolbermoor für den Verband aktiv. Sie organisiert zum Beispiel wöchentliche Seniorentreffs in ihrer Stadt, Ausflüge, Feiern und vieles mehr.
Ulrich Kurth hat sich in seinem Ortsverein Prien durch die zuverlässige, kompetente und sehr zeitintensive fast zehnjährige Arbeit als Kassier verdient gemacht. Zudem baute er ein Sozialkaufhaus in seinem Ort auf.

Ludwig Killinger aus dem Ortsverein Au-Bad Feilnbach, so Peter Kloo in seiner Würdigung, „ist immer vor Ort, wenn er gebraucht wird“. So sorgt er seit 1996 für Tische und Bänke für den monatlichen Seniorenclub im Sportheim.

Seit über 40 Jahren AWO-Mitglied ist Ute Dandlberger aus Raubling. Sie hat bereits ihrer Großmutter bei deren AWO-Aktivitäten geholfen und betreut die Konzertfahrten und Vereinsausflüge des Ortsvereins. Die Heilerziehungspflegerin kümmert sich in ihrer Freizeit überdies um einen langjährigen Patienten im Wachkoma. Auf ihre Initiative hin konnte durch eine Spende des Ortsvereins ein Gerät zur Erleichterung der Kommunikation für den Patienten angeschafft werden.

Als ein wahres „Multitalent“ bezeichnete Peter Kloo Dora Beierl aus Bruckmühl. Sie war lange Jahre Kassiererin des Ortsvereins und wird von allen als wertvolle Betreuerin bei Kinderausflügen oder als Verkäuferin am Losstand geschätzt.

„Durch Menschen wie Sie wird unsere Gesellschaft lebendiger und wärmer. Das ist gerade in Zeiten, in denen wir atemlos von Krise zu Krise eilen, umso wichtiger!“, so Kreisvorsitzender Peter Kloo zum Abschluss. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der hervorragenden „Ferien-Musi“, einem jungen Ensemble der Musikschule Kolbermoor.

Related Posts

Comments are closed.

« »