Umzug einer alten Moor-Eiche

23.07.2014 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Recht spektakulär und aufwendig war der Transport einer Moor-Eiche, die im Vorjahr auf dem Capitol-Grundstück in Rosenheim gefunden wurde. Ursprünglich war gedacht, das imposante Eichenholz von Künstler Rudi Endriss in Söchtenau bearbeiten zu lassen. Endriss entschied sich jedoch, die Eiche als Naturwunder und als Naturkunstwerk im Gewerbepark von Söchtenau aufzustellen.

Die Kosten für die Transport- und Aufstellungsaktion inklusive von Gutachten in Höhe von rund 5000 Euro hat der Künstler Rudi Endriss übernommen. Das Alter subfussiler Eichen liegt zwischen 600 und 8500 Jahren.

 Foto: Rainer Nitzsche

Related Posts

Comments are closed.

« »