Von links: Tobias Angerer, Magdalena Neuner, Miriam Gössner mit Willi Bonke vom Autohaus Eder. Foto: Björn Schulz Stiftung/Schmieder

Traumhafter Tag

25.07.2017 • Aktuelles, Sport

Erfolgreicher Benefiz-Triathlon in Kolbermoor

Es war ein Traum – für alle! Der Wettergott bescherte Veranstalter, Teilnehmern und Besuchern des Zweiten Benefiz-Triathlons in der Alten Spinnerei in Kolbermoor einen unvergesslichen Tag.
„Wir danken Euch allen, die geholfen haben, dass wir einen so schönen Tag zusammen erleben durften und so ein unglaubliches Ergebnis erreicht haben“, freute sich Magdalena Neuner als Schirmherrin des Irmengard-Hofs der Björn Schulz Stiftung bei der Übergabe des Schecks. Die Spendensumme in Höhe von 25 000 Euro geht an den Irmengard-Hof und Special Olympics Bayern (SOBY). „Sport verbindet uns alle hier, etwas Gutes zu tun“, sagte Tobias Angerer in seiner Doppelfunktion als Botschafter des Irmengard-Hofs und von SOBY. Ebenso anwesend war Biathletin Miriam Gössner als Botschafterin von SOBY. Den Zweiten Benefiz-Triathlon ermöglicht hatte Willi Bonke vom Autohaus Eder, der die Veranstaltung zusammen mit seinem Team organisierte. Unterstützt wurde er dabei von der Stadt Kolbermoor und vielen Helfern wie auch die Freiwillige Feuerwehr aus Pullach. Als schnellstes setzte sich das Team von W.&L. Jordan GmbH (JOKA) durch. Insgesamt gingen 28 Teams an den Start – bestehend jeweils aus einem Schwimmer, einem Radlfahrer und einem Läufer. Insgesamt waren also 84 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 15 und 18 Uhr rund um die Alte Spinnerei bei hochsommerlichen Temperaturen unterwegs. Jedes Team hatte 1000 Euro Startgeld gezahlt, bis auf die Inklusions-Teams, die für SOBY gestartet waren. Den Dritten Platz belegte das Team der Kinderstiftung Gala: Lena Gedat (Laufen), Lucas Theis (Radl) und Nicole Weber (Schwimmen). Den Zweiten Platz errang die New Wave GmbH mit Samuel Grill (Schwimmen), Wolfgang Lagler (Radfahren) und Michael Hörmann (Laufen). Sieger wurde die W.&L. Jordan GmbH (JOKA) mit ihrem Sportlerteam: Cathleen Rund (Schwimmen), Andi Birnbacher (Radfahren) und Christian Mehringer (Laufen) freuten sich über Platz Eins.

Related Posts

Comments are closed.

« »