Die Freude über das neue Transportfahrzeug war bei Peter Kaiser (Zweiter von rechts) groß. Zur Schlüsselübergabe bei der AVG Rosenheim kamen neben Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (Dritte von links) auch weitere Vertreter der Sparkassenstiftung „Zukunft“, der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rosenheim und des Vereins „Leibspeise“. Foto: Schlecker

Transportfahrzeug für „Leibspeise“

02.06.2015 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Sparkassenstiftung Zukunft unterstützt gemeinnützigen Verein

Der gemeinnützige Rosenheimer Verein „Leibspeise“ versorgt Hilfsbedürftige mit Lebensmitteln. Rund 1200 Rationen werden pro Monat in den beiden Ausgabestellen in der Leiblstraße und im Pfarrzentrum Heilig Blut verteilt. Die Nahrungsmittel werden bei Groß- und Einzelhandel im Umkreis von gut 100 Kilometern abgeholt. Der Transport sorgte bisher für Probleme. Aber jetzt griff die Sparkassenstiftung „Zukunft“ der Stadt Rosenheim beherzt mit einer großzügigen Spende ein. Ab sofort steht der „Leibspeise“ ein neues Transportfahrzeug zur Verfügung. Die Übergabe des Mercedes Vito Worker erfolgte bei der AVG.

Ins Leben gerufen wurde die „Leibspeise“ von Pastor Peter Kaiser. Die Liebe zum Nächsten gibt er als Motivation für sein Handeln an. Seine Hauptmannschaft besteht aus sieben ehrenamtlichen Helfern. Unterstützung gibt es durch einen Kooperationsvertrag mit dem Job Center und der Zuweisung von Ein-Euro-Jobbern.

Neben den regelmäßigen Essensausgaben veranstaltet Peter Kaiser zusammen mit seinem Team das „Essen am Samstag“, bei dem einmal im Monat Menschen aus allen Gesellschaftsschichten zusammen kommen, um über das gemeinsame Essen ins Gespräch zu kommen – ein weiteres Mittel gegen Einsamkeit.

Mit dabei bei der Fahrzeugübergabe war auch Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. Als Vorsitzende der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim zeigte sie sich hocherfreut, dem Verein mit diesem neuen Transportmittel helfen zu können. Sie betonte, wie wichtig diese gemeinnützige Arbeit für bedürftige Menschen sei. Mit dabei waren auch Professor Roland Lippmann und Joachim Müller von der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rosenheim. Auch sie unterstützen die Arbeit der „Leibspeise“ seit einiger Zeit aktiv. Die AVG gewährte einen großzügigen Rabatt.  wu

Related Posts

Comments are closed.

« »