Ein Virtuose an der Geige: Alessandro Quarta.

„Teufelsgeiger“ kommt nach Rosenheim

02.05.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Alessandro Quarta spielt am Sonntag, 7. Mai, im KU’KO

Der italienische Violinist Alessandro Quarta und seine Band verführen zum unterhaltsamen Zuhören, nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise durch zeitlose Rhythmen und Kompositionen. Der charismatische „Teufelsgeiger“ kommt 2017 auf Tour durch Bayern und macht auch Halt in Rosenheim und zwar am Sonntag, 7. Mai, im KU’KO Rosenheim. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im KU’KO sowie unter www.muenchenticket.de.
Pure Leidenschaft an und mit der Geige an ausgewählten, exklusiven Plätzen wird das Publikum in ihren Bann ziehen und verzaubern. Zeitgenössische, gefühlvolle Interpretation populärer Musik des 20. Jahrhunderts und Neu-Arrangements weltbekannter Filmmusiken von Ennio Morricone und Nino Rota liegen Quarta seit Jahren besonders am Herzen und ganz besonders das musikalische Erbe von Astor Piazzolla. Seine pulsierenden Rhythmen, messerscharfen Phrasierungen und melancholischen Soli unterstreichen den einzigartigen Charakter der Werke des argentinischen Tango-Genies.
Wer die musikalischen Elemente des „Corte“, also des charakteristischen Innehaltens der Tangotänzer zwischen deren individuell interpretierten Schrittfolge, kennt, spürt, welch hohen Anspruch Quarta bei seinen Neuinterpretationen an sich selbst stellt.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Website Security Test