Terence James Reed

12.05.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten

Vortrag bei der Goethe-Gesellschaft

Rosenheim. Ein großer Tag für die Goethe-Gesellschaft in Rosenheim: Terence James Reed, einer der bekanntesten internationalen Germanisten, hält bei der Jahrestagung der Goethe-Gesellschaft Weimar in Rosenheim einen Vortrag.

Reed (geb. 1937) ist seit 1963 Professor für Germanistik am St. John’s College, Oxford. Seine Schwerpunkte sind Thomas Mann und Goethe. Reed war Mitglied des Vorstands der Goethe-Gesellschaft in Weimar; er übernahm 1999 die Schillerprofessur der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Lang ist die Liste seiner Veröffentlichungen und zahlreich sind auch die ihm verliehenen Preise, darunter die Goldene Goethe-Medaille der Goethe-Gesellschaft Weimar und der Forschungspreis der Alexander-von-Humboldt-Stiftung.

In Rosenheim wird Terence Reed aus seiner aktuellen Forschungstätigkeit berichten.

Donnerstag, 21. Mai, Terence James Reed: „Siebenmal Italien: wie man endlich ,klassisch‘ zu schreiben lernt.” 19.30 Uhr im Künstlerhof am Ludwigsplatz.

Related Posts

Comments are closed.

« »