Die wunderbare Geschichte vom wahren Glück. Foto: ps

Auf der Suche nach dem wahren Glück

20.12.2016 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Theater Rosenheim begeistert mit Tabaluga-Musical im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit führt das Theater Rosenheim im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim ein Stück speziell für Kinder auf. Heuer ist die Herausforderung besonders groß: Als erstem Theater überhaupt hat Sänger Peter Maffay dem Rosenheimer Ensemble das Recht erteilt, sein Musical „Tabaluga und das verschenkte Glück“ auf die Bühne zu bringen. Damit verbunden waren auch strenge Vorgaben. Die Umsetzung ist geglückt. Die kleinen und großen Zuschauer zeigten sich bei der Premiere begeistert.

Horst Rankl vom Theater Rosenheim gefiel die Handlung vom Erwachsenwerden und den großen Gefühlen immer schon gut. Darum hat er sich in diesem Jahr zum Ziel gesetzt, dieses Musical nach Rosenheim zu holen. Ein ehrgeiziges Vorhaben, denn tatsächlich hat Peter Maffay seine Original-Fassung bisher noch nie für andere Bühnen freigegeben. Tatsächlich willigte der bekannte Sänger diesmal ein und damit stand das Rosenheimer Ensemble Anfang September vor einer großen Herausforderung. Diese fing schon bei den Kostümen an. Die Originale sind bis jetzt nicht frei verkäuflich. Darum war es an Regieassistentin Renate Benner, erst einmal Kostüme zu entwerfen.

Nicht minder schwierig war die Umsetzung der musikalischen Vorgaben. Zu rund 80 Prozent besteht das Tabaluga-Musical aus Gesang. Im Original ist dafür fast ausschließlich Peter Maffay selbst zuständig. Bei der Fassung des Theater Rosenheim ruht diese Aufgabe nun auf vielen Schultern. „Wir haben viel Zeit im Studio verbracht, bis wir mit der Endfassung zufrieden waren“, erzählt Regisseur Horst Rankl.
Insgesamt stehen sechs Vorstellungen auf dem Programm, drei davon sind für den Besuch von Schulen und Kindergärten reserviert. Die nächste öffentliche Aufführung ist am Freitag, 23. Dezember, um 15 Uhr zu sehen. Dafür sind noch Restkarten erhältlich. Komplett ausverkauft ist dagegen die Aufführung am Freitag, 30. Dezember. Um allen Anfragen gerecht zu werden, hat sich das Theater Rosenheim deshalb entschlossen, für die Aufführung am Mittwoch, 4. Januar, 15 Uhr, mehr Sitzplätze als ursprünglich geplant zur Verfügung zu stellen. Darum sind für diesen Tag nun wieder Karten erhältlich. Der Vorverkauf läuft über das Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Telefon 0 80 31/3 65 93 65. Karin Wunsam

Related Posts

Comments are closed.

« »