Die Spendenübergabe (von links): die JFG-Trainer Peter Niedermeier, Engelbert Schamböck, Horst Schädl Vertreter des FC Sternstunden, Charlott Stöckel von der Bad Aiblinger Tafel, Horst Freiheit Vertreter der Bürgerstiftung und Andreas Wegscheider von der JFG-Vorstandschaft

„Sternstunden“ für Bürgerstiftung

07.02.2017 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

3000 Euro für Hinterbliebene des Zugunglücks vor einem Jahr

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des JFG Mangfalltal-Maxlrain 06 (Jugendfördergemeinschaft) fand im Sommer letzten Jahres ein Benefiz-Fußballspiel zwischen dem FC Sternstunden und einer Auswahl der JFG-Trainer statt. Der FC Sternstunden, vertreten durch Horst Schädl, hat sich entschlossen, die Einnahmen der Veranstaltung an die Organisatoren weiterzuleiten, um sie den Hinterbliebenen des tragischen Zugunglücks von Bad Aibling zu spenden.

Letztendlich konnten 3000 Euro Spendengelder an die Bürgerstiftung Bad Aibling, mit der Bitte, diesen Betrag zweckgebunden an die vom Unglücksfall betroffene Familie eines Aiblinger Spielers weiterzuleiten.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Website Security Test