Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer übergab den Preis an Herbert Schuch. Foto: Schlecker

Starke Verbindung mit Rosenheim

14.10.2014 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Pianist Herbert Schuch wird mit dem Kulturpreis ausgezeichnet

Auszeichnung für den Pianisten Herbert Schuch: Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer überreichte ihm im Kultur- und Kongresszentrum den mit 5000 Euro dotierten Kulturpreis der Stadt Rosenheim.

Schuch, 1979 in Temeschburg in Rumänien geboren, verbindet viel mit Rosenheim. Sein Abitur machte er am Ignaz-Günther-Gymnasium. Klavierunterricht erhielt er früh bei Kurt Hantsch in der Musikschule Rosenheim. In jüngster Zeit bekam Schuch seine musikalische Prägung in der Begegnung mit dem Pianisten Alfred Brendel.
Schuch arbeitet regelmäßig mit namhaften Orchestern zusammen und ist oft Gast bei Festspielen.

Bei der Preisübergabe zitierte Gabriele Bauer aus der Rede der beiden Gutachter.

Kurt Hantsch bescheinigte Schuch „eine immerwährende, ernsthafte Auseinandersetzung mit dem musikalischen Gehalt des jeweiligen Stückes.“ Alfred Bendel sprach über Herbert Schuch als „einen der großartigsten Pianisten, die Europa hervorgebracht hat“.

Related Posts

Comments are closed.

« »