Von rechts: Helga Wichmann, Schulamtsdirektorin; Gabriele Bauer, Oberbürgermeisterin; Alexandra Bogris, Schulleiterin Grundschule Erlenau; Andrea Ostermann, Konrektorin Grundschule Happing; Kai Hunklinger, Schulleiter Grund- und Mittelschule Fürstätt; Michael Keneder, Stadtdirektor. Foto: Trux

Ich-Stärke der Kinder entwickeln

04.10.2017 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Drei Schulleiterstellen in Rosenheim neu besetzt

Alexandra Bogris ist neue Schulleiterin an der Grundschule Erlenau, Kai Hunklinger lenkt die Geschicke an der Grund- und Mittelschule Fürstätt und Andrea Ostermann ist Konrektorin an der Grundschule Happing. Zusammen mit Helga Wichmann, Leiterin der Staatlichen Schulämter für Stadt und Landkreis Rosenheim, und Fachdezernent Michael Keneder stellten sich die drei neuen Führungskräfte bei Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer vor.

„Alle drei können auf einen umfangreichen pädagogischen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Sie werden ihre unterschiedlichen Schwerpunkte wie Ganztagesklasse, Kinder mit Migrationshintergrund, M-Zug, sozialwirksame Schule, Betreuungslehrkraft oder Erfahrungen über eine absolvierte Montessori-Ausbildung zum Wohle der Kinder an ihren jeweiligen Schulen einbringen“, zeigt sich Schulamtsleiterin Wichmann überzeugt.

In der Grundschule werden viele Grundlagen, insbesondere auch für das zukünftige Berufsleben, gelegt. Gemeinsames Ziel ist es, die Ich-Stärke der Kinder zu entwickeln und dabei auch die Elternarbeit bewusst mit einzubeziehen. „Im Notfall hilft die Stadt über Mittel aus der Kulturellen Bildung, wenn die Schulen sozial wirksame Projekte durchführen, um alle Kinder und Jugendlichen fit für die Zukunft zu machen“, versprach Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. Für den Start in ihren neuen Positionen wünschte sie Alexandra Bogris, Kai Hunklinger und Andrea Ostermann ein glückliches Händchen.

Related Posts

Comments are closed.

« »