Wenn aus Spiel Ernst wird

21.11.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Erfahrungsaustausch über Pathologisches Glücksspiel am 29. November

Der Fach- und Erfahrungsaustausch „fit4work“ der Fachambulanz für Suchterkrankungen der Diakonie für Personalverantwortliche und Arbeitnehmervertreter findet am Mittwoch, 29. November, von 10 bis 12 Uhr in den Räumen der Fachambulanz, Kufsteiner Straße 55 in Rosenheim statt.
Was harmlos beginnt, kann schnell zu einer Sucht ausarten: Glücksspiele jeglicher Art locken mit dem Versprechen auf Gewinn und Sorglosigkeit. Oftmals wird dafür das komplette Einkommen eingesetzt, bis hin zur Verschuldung. Getrieben von der falschen Vorstellung, die Verluste wieder wettmachen zu können, rutschen Betroffene immer tiefer in den Sumpf der Abhängigkeit und gefährden damit nicht nur ihr soziales Umfeld, sondern auch ihren Arbeitsplatz. Welche konkreten Auswirkungen hat die Glücksspielsucht im betrieblichen Alltag? Wie können Kollegen und Vorgesetzte die Anzeichen einer Verhaltenssucht erkennen und sinnvoll reagieren?
Angelika Schmedding, Fach-beratung Glücksspiel der Fachambulanz für Suchterkrankungen erläutert Anzeichen und Folgen von Glücksspielsucht sowie Hilfestellungen für die Betroffenen im Arbeitsumfeld.
Der Fach- und Erfahrungsaustausch „fit4work“ stellt eine Praxishilfe zum Thema Sucht am Arbeitsplatz dar. Er vereint den fachlichen Input zu unterschiedlichen Themenbereichen mit der Lösung von konkreten Fragestellungen aus dem betrieblichen Alltag. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist auch ohne Anmeldung möglich. Die weiteren Termine und Infos unter Telefon 0 80 31/35 62 80 oder per E-Mail an die fachambulanz@sd-obb.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »